April, April…

0
1030

Das in-den-April-schicken ist bei AllesDetten eine gute und liebgewonnene Tradition sowohl bei den Leserinnen und Lesern als auch bei denjenigen, die sich die Texte im Sinne von „Verstehen Sie Spaß?“ ausdenken, verfassen und veröffentlichen.

Gleich dreimal hat Detti gestern versucht etwas Unruhe in die Leserschaft zu bringen:

  • Selbstverständlich ist das Osterfeuer der Westumer Einigkeit planmäßig abgebrannt. Die Veranstaltung war wie immer sehr gut besucht und auch der Getränke- und Würstchenverzehr war (zumindest bis zum Gewitter) im Normbereich. Das „Spektakel“ hat zur Zufriedenheit aller, Veranstalter wie auch Besucher, stattgefunden. Keine Spaßbremsen, Aktivisten oder Naturschützer, die es verhindern wollten – einfach nur eine Erfindung der AllesDetten-Redaktion. Vielen Dank an den Elferrat der Westumer Einigkeit, der den Spaß für uns mitgemacht hat und für unsere Kamera „krampfhaft“ versucht hat, das Feuer zu entfachen… hat ja dann nachher doch noch geklappt…
    (H I E R geht’s zum Artikel)
  • Auch die stufenweise Zeitumstellung und Emsdetten als Vorreiter für ganz Europa ist blanke Fantasie der AllesDetten-Redaktion. Wenngleich eine derart lautende EU-Verordnung gar nicht so undenkbar erscheint, liegt auch hier ein satter April-Scherz vor.
    (H I E R geht’s zum Artikel)
  • Die Geschichte mit der Gabelung der Reckenfelder Straße und der dadurch möglichen Verteilung des Verkehrsaufkommens war eine Erfindung eines AllesDetten-Lesers. Er bekommt dafür die im Vorfeld ausgelobte AllesDetten-Tasse.
    Die Anwohner des Föhrendamms und Dreihuesweges können wir beruhigen: die hier ins Spiel gebrachte Alternative würde nach groben Schätzungen wieder 40 Jahre Planungszeit benötigen, hat also kaum Aussicht, als schnelle Lösung herzuhalten.
    (H I E R geht’s zum Artikel)

Kommentieren Sie den Artikel

Die Kommentare werden erst nach Prüfung freigeschaltet. Kommentare ohne Hinweis auf den Verfasser (vollständiger Klarname) oder gar mit vorsätzlich falscher E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht! Wir bitten Sie, bei Ihren Kommentaren sachlich zu bleiben und sich einer angemessenen Formulierung zu bedienen.

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Danke für Ihre Nachricht. Wir werden diese schnellst möglich bearbeiten.