Idee von AllesDetten steht im Hauptausschuss und Rat zur Abstimmung

1
553

Die vor kurzem in AllesDetten geäußerte Idee, statt der nur für eine relativ kurze Zeit präsenten „Alltagsmenschen“ die Installation dauerhafter Eyecatcher „Detti“ vorzunehmen, wird in der kommenden Woche im Hauptausschuss und in der Folgewoche dann im Rat auf der Tagesordnung stehen und beraten.

Wir hatten an dieser Stelle die Zwerge aus Breslau vorgestellt, kleine Skulpturen die sich an vielen Stellen wieder finden. Figuren, die einen vorgegebenen Kurs durch die Innenstadt bilden könnten, die aber auch völlig „willkürlich“ immer wieder neu entdeckt werden.

Figuren, die dauerhaft stehen und nicht nur eine kurze Momentaufnahme sind. Figuren die bei vorsichtiger Kostenschätzung um die 1.000 € per Stück kosten könnten und somit bei angenommenen 50 Stück kein sechsstelliger Betrag aufgewendet werden muss. Bei diesem Kostenrahmen wäre es denkbar, dass jede einzelne Skulptur einen Paten/Sponsor erhält.
Standorte würden so gewählt werden, dass sie keine Gefährdung darstellen, dennoch optisch wahrnehmbar und auch greifbar sind. Die ständige Ausstellung kann stetig erweitert werden.

Während die Alltagsmenschen bereits durch mehrere Städte der Republik gewandert sind, hätten die „Dettis“ noch ein Alleinstellungsmerkmal. Ob „Detti“ jetzt ein Zwerg wird (wie in Breslau), sich dem in Emsdetten bereits bekannten Korkmännchen anpasst oder vielleicht sogar minimalisierte Alltagsmenschen werden, ist noch offen. Möglich ist auch, in einem Wettbewerb, bei dem sich Künstler oder/und Schulen beteiligen können, „Detti“ als eine ganz neue Figur zu erfinden.

Vorrangig würde „Detti“ aber den Effekt haben, durchgehend Menschen nach Emsdetten zu locken, die immer wieder neu an verschiedenen Standorten etwas Neues entdecken möchten. Deren Blick beim Betrachten der Figuren zwangsweise auch die Schaufenster streifen wird und somit dem Einzelhandel in Emsdetten sicherlich zuträglich sein könnte.

Und wenn es dann dazu kommt, dass die Ausstellung jährlich um eine Skulptur erweitert würde, weil ein neuer Sponsor Interesse zeigt, so entsteht hier ein Werk mit Zeitzeugen, wie kein anderes…

1 Kommentar

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein