Ab Montag ist die Reckenfelder Straße gesperrt

0
941

Lesezeit ca. 3-4 Minuten Wie bereits durch AllesDetten berichtet, wird es ab Montag für voraussichtlich sechs Monate eine Straßensperrung geben, die auf den Verkehr im gesamten Stadtgebiet Einfluss haben dürfte.

Mehrere Baumaßnahmen an der Reckenfelder Straße führen in den kommenden Monaten zu einigen Verkehrsbeeinträchtigungen. Ab Anfang Februar 2020 baut der Kreis Steinfurt am Knotenpunkt Reckenfelder Straße (K 53) / Robert-Bosch-Straße (K 54) einen neuen Kreisverkehr. Auf dem Abschnitt zwischen Haselstraße und Diekpohl muss die Stadt Emsdetten außerdem den Regenwasserkanal aus hydraulischen Gründen erneuern. Zusätzlich müssen kleine Kanalabschnitte in den Einmündungen der Straßen Lütkenheide, Bühlsand, Schmitzkamp und Diekpohl saniert werden, da diese in den Kanal der Reckenfelder Straße eingreifen. Parallel dazu erneuern die Stadtwerke Emsdetten in diesem Bereich die Versorgungsleitung. Abschließend erhält die Reckenfelder Straße zwischen der Nordwalder Straße und der Stadt Greven, Ortsteil Reckenfeld, eine neue Deckschicht. Diese letzte Baumaßnahme führt der Kreis Steinfurt durch. Die Bauarbeiten werden voraussichtlich bis Ende August 2020 andauern.

Vollsperrung Reckenfelder Straße

Für die Straßenbauarbeiten muss die Reckenfelder Straße ab Montag, 3. Februar 2020, zwischen dem Autohaus Siemon und der Straße Lütkenheide voll gesperrt werden. Die Umleitung führt über die Straßen Grevener Damm (B481), Nordring, Elbersstraße (L590), Wilhelmstraße, Borghorster Straße und Nordwalder Straße (L592). Für den Anliegerverkehr der Siedlungsbereiche zwischen den Baumaßnahmen an der Reckenfelder Straße steht die Straße Im Holtkamp zur Verfügung. Diese Umleitungsstrecke ist für den LKW-Verkehr gesperrt. Die Beachtung dieses Durchfahrtsverbots wird zum Schutz der Wohnnachbarschaften im Bereich Dreihuesweg / Föhrendamm genauestens kontrolliert. Verstöße werden ausnahmslos zur Anzeige gebracht.

Der Radverkehr kann weiterhin über die Reckenfelder Straße fahren. Für die Tiefbauarbeiten muss der Radweg vorübergehend abschnittsweise gesperrt werden. In den betroffenen Bereichen wird der Radverkehr auf die Fahrbahn oder auf die andere Straßenseite geführt.

Da die Reckenfelder Straße eine Kreisstraße ist, dürfen notwendige Umleitungen ausschließlich über sogenannte „klassifizierte Straßen“, also Kreis-, Landes- oder Bundesstraßen erfolgen. Durch die Baumaßnahmen ist jedoch auch außerhalb der ausgewiesenen Umleitungsstrecken mit einem erhöhten Verkehrsaufkommen zu rechnen. Zu Beginn der Baumaßnahmen werden die Stadt Emsdetten und die Polizei dementsprechend Verkehrsbeobachtungen durchführen, um bei Bedarf Anpassungen an die Verkehrsführung vornehmen zu können. Die Stadt bittet bei allen Betroffenen um Verständnis für die vorübergehenden Beeinträchtigungen.

Verlegung Bushaltestellen

Die Bushaltestellen an der Reckenfelder Straße sowie an den Straßen Bühlsand und Diekpohl werden von der Regionalverkehr Münsterland GmbH (RVM) für die Dauer der Baumaßnahmen an den Föhrendamm verlegt.

 Zeitgleiche Abwicklung verkürzt Vollsperrung

Die Zeitplanung der Baumaßnahmen wurde zwischen der Stadt Emsdetten, den Stadtwerken und dem Kreis Steinfurt abgestimmt, um die Dauer der Vollsperrung insgesamt auf das kleinstmögliche Maß zu reduzieren. Der parallele Bauablauf der Maßnahmen verringert zusätzlich den Verkehr über die Umleitungsstrecken.

Informationen und Verkehrsbeobachtungen

Bereits im Dezember 2019 hat die Stadt Emsdetten die Anlieger der städtischen Baustelle an der Reckenfelder Straße auf schriftlichem Weg sowie durch entsprechende Hinweisschilder an den Straßen über die bevorstehenden Maßnahmen informiert. Aktuelle Entwicklungen werden über die Medien und die städtische Internetseite www.emsdetten.de kommuniziert. Bürgerinnen und Bürger können sich zudem über die eigens eingerichtete Mailadresse reckenfelder@emsdetten.de bei der Stadt melden und sich über das Projekt informieren.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein