Zusätzliche Angebote für Kinder in der zweiten Ferienhälfte

0
136
(Foto: Stroetmanns Fabrik)

Das Ferienangebot „Lollipop“ in Stroetmanns Fabrik, das in diesem Jahr leider coronabedingt ausfallen musste, fehlt vielen Kids (und natürlich auch Eltern) an allen Ecken und Enden: Die liebgewonnene Abwechslung vom Alltag, die vielen, kreativen Angebote und Workshops, das Toben auf der Hüpfburg und der Spaß, mit so vielen anderen Kindern spielen zu können – all das hat das Corona-Virus auf dem Gewissen…

Ein paar kleine Angebote aus dem Lolliland – also „Lolli-XS“ – gibt es aber dennoch: In der zweiten Ferienhälfte gibt es ein Wiedersehen mit einigen Workshop-Leitern aus dem Lolliland, die für einige Schnupperstunden in coronakonformen Kleingruppen in Stroetmanns Fabrik einige „XS-Workshops“ anbieten. So wird Maike Recker in der vierten Ferienwoche (Mi. –Fr.) jeweils von 13 – 15 Uhr Tanzworkshops (Hip Hop Contemporary) anbieten.

(Foto: Stroetmanns Fabrik)

In der fünften Ferienwoche bietet Sportpädagogin Lisa Lindfeld aus dem Lolliland ihr Lolli-Fit-Programm im Lichthof an. Dafür wird der Lichthof komplett mit Sportmatten ausgelegt und auch ein kleiner Parcours aufgebaut, auf dem die Kids sich von montags bis freitags jeweils von 13 – 15 Uhr nach Herzenslust bewegen und auspowern können.

In der sechsten Ferienwoche werkelt der Kreativkopf Ingo Rohrbacher zusammen mit den Teilnehmern an „Schrott-Instrumenten“. Es darf gehämmert und geschraubt, gebastelt und gesägt werden. Jeweils montags bis freitags von 13 – 15 Uhr bauen die Teilnehmer zusammen mit Ingo an den Instrumenten und vielleicht kommt ja ein schräges Orchester dabei heraus?
Dazu kommen – ebenfalls in der sechsten Ferienwoche – Schnuppernachmittage mit Zauberer Michael Sondermeyer. Er bietet von Montag bis Mittwoch in der Zeit von 13 bis 15 Uhr magische Workshops für kleine Zauberlehrlinge an.

Alle Angebote sind kostenlos und als tägliche „Schnuppereinheit“ zu buchen. Anmeldungen erfolgen telefonisch unter Tel.: 02572/93070 und die Kids müssen verbindlich angemeldet werden, da nur eine begrenzte Anzahl an Plätzen besteht.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein