Weitere Meldungen aus der Polizeimappe

0
123
(Foto: unsplash - M.Scheffler)

Rheine: 29-jähriger gerät in Gegenverkehr, 23-jährige schwer verletzt

Bei einem Verkehrsunfall an der Franz-Bernhard-Straße in Altenrheine ist am Mittwochmittag (17.11.21) gegen 13.05 Uhr eine 23-jährige Autofahrerin aus Spelle (Landkreis Emsland/Niedersachsen) schwer verletzt worden. Ersten Erkenntnissen zufolge fuhr ein 29-jähriger Mann aus Spelle aus Richtung Spelle kommend auf der Franz-Bernhard-Straße. Nach einer Rechtskurve geriet er mit seinem blauen VW Golf aus bisher ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn. Es kam zur Kollision der beiden Verkehrsteilnehmer. Die 23-Jährige, die mit ihrem blauen Renault Clio in Richtung Spelle unterwegs war, wurde bei dem Zusammenstoß schwer verletzt. Der 29-Jährige erlitt leichte Verletzungen. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden, sie mussten abgeschleppt werden. Die Fahrbahn musste für die Dauer der Unfallaufnahme sowie für Reinigungsarbeiten gesperrt werden.

Ibbenbüren: Drei Einbrüche in Wohnhäuser

Im Osten von Ibbenbüren, südlich des Püsselbürener Damms, hat es am Mittwoch (17.11.21) drei Einbrüche in Wohnhäuser gegeben – an der Neuentheilerstraße, an der Rheinlandstraße sowie an der Emslandstraße. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen. An der Neuentheilerstraße schlugen unbekannte Täter die Fensterscheibe eines Wintergartens ein und gelangten so in das Wohnhaus. Ob etwas entwendet wurde, ist derzeit noch unklar. Der Einbruch ereignete sich am Mittwoch in der Zeit zwischen 17.45 Uhr und 19.05 Uhr. An der Rheinlandstraße beschädigten Unbekannte am Mittwoch zwischen 15.00 Uhr und 21.35 Uhr die Glasscheibe der Terrassentür. Auf diese Weise verschafften sie sich Zugang zum Haus. Darin wurden zahlreiche Schränke und Schubladen nach Beute durchsucht. Aus dem Schlafzimmer wurde hochwertiger Goldschmuck entwendet. Und an der Emslandstraße brachen unbekannte Täter am Mittwoch zwischen 13.30 Uhr und 22.15 Uhr in ein Haus ein. Auch hier verschafften sich die Täter gewaltsam Zugang zum Gebäude, indem sie die Terrassentür beschädigten. Es wurden mehrere Schränke und Schubladen durchwühlt. Die Täter ließen etwas Bargeld mitgehen. Ein Tatzusammenhang der drei Einbrüche kann derzeit nicht ausgeschlossen werden. Die Polizei sucht nun Zeugen, die von den Einbrüchen etwas mitbekommen haben oder die in den Tatzeiträumen an den einzelnen Orten auffällige Beobachtungen gemacht haben. Hinweise werden entgegengenommen bei der Wache in Ibbenbüren unter Telefon 05451/ 591-4315.

Ibbenbüren: Unfallflucht

Am Montag (15.11.) gegen 07.40 Uhr kam auf dem Radweg der Ledder Straße zum Zusammenstoß zweier Radfahrer. Eine 33-jährige Ibbenbürenerin befuhr mit ihrem Pedelec den Radweg aus Richtung Innenstadt kommend in Richtung Laggenbeck. Der Radweg ist hier für beide Fahrtrichtungen freigegeben. Ungefähr in Höhe des Kletterwaldes kamen ihr drei nebeneinander fahrende Radfahrer entgegen. Die Frau bremste sofort ab und blieb am Rand stehen. Der aus Sicht der Pedelec-Fahrerin ganz rechts fahrende Radfahrer fuhr ungebremst frontal gegen ihr Pedelec. An dem Pedelec entstand ein Schaden von etwa 200 Euro. Auf den Schaden angesprochen, verweigerte der Radfahrer die Herausgabe seiner Handynummer und setzte seine Fahrt fort mit der Bemerkung, dass er zur Schule müsse. Der Radfahrer kann wie folgt beschrieben werden. Er war ca. 15 – 16 Jahre alt, 175 – 185 cm groß und hatte dunkelblondes, kurzes Haar. Er fuhr ein dunkles Fahrrad und führte einen dunklen Rucksack mit einem hellen, viereckigen Emblem mit sich. Die Polizei hat die Ermittlungen zu dieser Verkehrsunfallflucht aufgenommen. Es werden Zeugen gesucht, die den Unfall beobachtet haben oder die sachdienliche Hinweise zum Unfallverursacher geben können. Hinweise bitte an die Polizei in Ibbenbüren 05451/5914315.

 

Kommentieren Sie den Artikel

Kommentare ohne Hinweis auf den Verfasser (vollständiger Klarname) oder gar mit vorsätzlich falscher E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht!

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein