Stadt will Förderung der Lastenräder aufstocken

3
461
(Foto: Stadt Emsdetten)

10.000 € hatte der Rat der Stadt Emsdetten in 2019 für das Jahr 2020 bereitgestellt. 10.000 € die auf Antrag an Privatpersonen ausgezahlt werden sollen, die sich ein Lastenrad kaufen möchten – oder auch einen Fahrradanhänger.

Dieser Betrag war ziemlich schnell abgegriffen und es liegen weitere Anträge vor. Die Verwaltung wird daher in der heutigen Sitzung dem Umweltausschuß die Bereitstellung weiterer 5.000 € vorschlagen. Die Entscheidung wird dann als Empfehlung an den Stadtrat weitergegeben, der dann abschließend die Gelder freigeben kann.

Die Finanzierung der ursprünglich nicht vorgesehenen Summe erfolgt aus laufenden Haushaltsmitteln des FD61. Die ursprünglich für 2020 vorgesehenen Klimaschutzaktivitäten und die „von Haus zu Haus Beratung“ konnten (und werden auch in diesem Jahr) wegen der Corona-Krise nicht durchgeführt werden, so dass die dafür bereitgestellten Mittel in den Fördertopf einfliessen.

Bisher wurden mit Unterstützung der Stadt Emsdetten zehn E-Lastenräder, ein muskelbetriebenes Lastenrad und neun Fahrradanhänger angeschafft.

Auch auf Kreisebene läuft aktuell ein solches Förderprogramm, wobei auch die hier bereitgestellten Beträge schon ziemlich schnell ausgezahlt waren.

Lastenräder sind mittlerweile eine echte Alternative zum privaten PKW. Sie sind für den Kindertransport ebenso geeignet wie für den Transport sperriger oder schwerer Lasten und Einkäufe. Die Vorteile sind vielfältig: neben der eigenen Gesundheitförderung durch Bewegung profitiert auch die Allgemeinheit durch verminderten Lärm, Feinstaub, Stickoxid-Abgase und geringeren motorisierten Stadtverkehr. Zudem wird damit den 2012 vom Rat der Stadt Emsdetten gefassten Leitzielen zur Co²-Reduktion genüge getan.

3 Kommentare

    • Hallo Herr Dockmann,
      vielen Dank für den Hinweis, dass die Schreibweise der chemischen Formel möglicherweise nicht korrekt ist. Sie haben Recht, eine tiefer-
      gestellte 2, wie es richtigerweise hätte heißen müssen, war dem Autor hier nicht geläufig. Allerdings wurde uns auch in einigen Quellen
      bei Kohlenstoffdioxyd die von uns gewählte Schreibweise angezeigt.
      Gruß
      Redaktion
      AllesDetten

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein