„Bäume absägen für einen guten Zweck!“

0
384
(Foto: Stadt Emsdetten)

Wie AllesDetten bereits berichtete, will die Stadt Emsdetten den Fördertopf für Lastenräder um 5.000 € aufstocken. Die bereits für 2020 genehmigten 10.000 € waren ziemlich schnell abgegriffen, der Bedarf scheint aber immer noch da zu sein. Der Fraktion der Grünen im Rat der Stadt Emsdetten ging das nicht weit genug, sie formulierten einen Antrag der gar auf 20.000 € lautet.

Wie Jutta Schriewer, Kämmerin der Stadt Emsdetten und Martin Dörtelmann darlegten, gebe das derzeitige Budget eine solche Summe jedoch nicht frei. Möglicherweise ergebe sich eine Chance aus den zu erwartenden Bußgeldern für das unerlaubte Abholzen von Bäumen in drei Fällen. Das ließ Matthias Cieslack (CDU) in der Sitzung des Haupt-, Finanz- und Steuerungsausschusses dann zu der pointierten Aussage hinreißen, dass mit dem Abholzen der Bäume noch was Gutes (nämlich die Förderung der Lastenräder) getan wird.

Da es in den drei Fällen aber möglicherweise noch zu einem Rechtsstreit kommen wird und somit nicht feststeht, ob und wann die Gelder zur Verfügung stehen, einigte sich der Ausschuss dann darauf, dem Rat am kommenden Montag zum empfehlen, den Antrag der Grünen auf 20.000 € weitere Fördergelder zunächst abzulehnen und der Beschlussvorlage entsprechend 5.000 € auszuschütten.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein