„Progressive Muskelentspannung“ in Stroetmanns Fabrik

0
296
(Foto: Stroetmanns Fabrik)

Stressfreier Start in den Herbst mit der „Progressiven Muskelentspannung“. Am 27. Oktober (Dienstag) startet in Stroetmanns Fabrik ein neuer Kurs. Die „Progressive Muskelrelaxation“ nach Edmund Jacobson ist eines der effektivsten und bekanntesten Entspannungsverfahren.

Ein Bestandteil des erfolgreichen Stressmanagements ist die physische und mentale Gelöstheit. Durch das bewusste Erspüren und Erleben muskulärer An- und Entspannung werden die Teilnehmer in einen tiefen Ruhezustand versetzt.

Da die Übungen liegend durchgeführt werden, wird den Teilnehmern empfohlen, ggfls. Rücksprache mit dem Arzt zu halten, ob eine Teilnahme an den Einheiten zu empfehlen ist. Der Kurs erfüllt keinen therapeutischen Zweck, sondern ist ein Präventionsangebot.

Kursleiterin Sandra Schwaiberger startet am 27. Oktober (Dienstag) mit einem neuen Kurs um 19:45 Uhr. Der achtstündige Kurs findet immer dienstags statt. Die Teilnahmegebühr liegt bei 72,00 €. Wichtig: Aus hygienetechnischen Gründen werden alle Teilnehmer gebeten, eine eigene Gymnastikmatte mitzubringen. Selbstverständlich finden alle Kursangebote unter den aktuell gültigen Corona-Bestimmungen statt. So werden die Teilnehmer gebeten, auf Abstände zu achten, im Haus eine Mund-Nasenbedeckung zu tragen und die bereitgestellten Desinfektionsspender zu nutzen. Anmeldungen werden im Büro von Stroetmanns Fabrik unter 02572/93070 entgegengenommen. Dort und im Internet gibt es noch weitere Informationen: www.stroetmannsfabrik.de

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein