Poetry Slam im Bürgersaal – Es geht wieder um’s Goldene Weberschiffchen

0
242
(Foto: Stroetmanns Fabrik)

Endlich wieder Schräges und Schönes, Gereimtes und Ungereimtes: Bühne frei für den nächsten Poetry Slam! Moderator Jens Kotalla und Joschy Wolters von Stroetmanns Fabrik freuen sich schon auf den Dichter-Wettstreit am 28. Oktober (Mittwoch) um 20:00 Uhr in Stroetmanns Fabrik. Die Veranstaltung zieht coronabedingt vom „Dichthof“ in den Bürgersaal um. Dort ist mehr Platz für alle und eine leistungsstarke Lüftungsanlage ist ebenfalls vorhanden. „Wir wollen ja, dass alle Gäste sich wohlfühlen, daher haben wir den Poetry-Slam an runden Tischen mit Abstand und maximal 100 Personen geplant. Pro Sitzplatz gibt es ein Kontaktformular, damit die besondere Rückverfolgbarkeit gewährleistet ist und wir nachhalten können, wer wo gesessen hat.“, erläutert Joschy Wolters die Hygiene-Maßnahmen. Am Tisch dürfen die Masken abgenommen werden. Ansonsten werden alle Gäste gebeten, sich zur Sicherheit aller an die AHA-Regeln zu halten.

Und dann steht einem Poetry-Slam-Genuss hoffentlich nichts mehr im Wege: Mit dabei sind diesmal neben Zwerg Riese aus Essen auch Luca Swieter aus Köln und Florian Wintels aus Paderborn.
Beim Poetry-Slam geht es um lebendige Literatur, eigene Texte, die ohne Requisiten vorgetragen und durch das Publikum bewertet werden. Am Ende geht es um das „Goldene Weberschiffchen“, das der Gewinner oder die Gewinnerin mit nach Hause nehmen darf.

Karten für den Poetry-Slam am 28. Oktober (Mittwoch) um 20:00 Uhr im Bürgersaal von Stroetmanns Fabrik gibt es für 6,60 (incl. VVK-Geb) ab sofort im Vorverkauf beim Verkehrsverein Emsdetten unter Tel.: 02572/93070 oder online unter www.stroetmannsfabrik.de.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein