Neuer Stepptanzkurs ab 27. Oktober in Stroetmanns Fabrik

0
198
(Foto: Stroetmanns Fabrik)

„Steppen ist wie Schlagzeug an den Füßen“. Wer immer schon Stepptanzen lernen wollte, ist bei diesem Kursangebot in Stroetmanns Fabrik genau richtig. Der Kurs „Stepptanz für Anfänger mit und ohne Vorerfahrung“ startet am 27. Oktober.
Erste, einfache Schrittkombinationen sollen einen Einblick in die Welt des Steppens geben. Der Spaß und das Eintauchen in die Musik stehen hierbei im Vordergrund, egal, wie alt man ist. Es wird amerikanischer Stepptanz gelernt, kein Irish Tap!
Kursleiterin Birgit Koch tanzt seit ihrem 7. Lebensjahr mit großer Leidenschaft, Ballett, Jazz Dance, Salsa Lady Style und eben Stepptanz. Sie hatte Unterricht bei diversen Dozenten, u.a. Thomas Kolczewski, Jutta Maas, Cartier Williams und diversen anderen amerikanischen Stepptänzern in Deutschland und am Broadway. Sie war Mitglied der Gruppe „Step’N’Wolf“ mit der sie Deutsche Vizemeister sowie Elfte bei den Weltmeisterschaften wurde. Zahlreiche Auftritte und Shows sind in den letzten Jahrzehnten dazu gekommen. Denn auch als Nicht-Profi kann man im Stepptanz sehr viel Spaß haben und Bühnenerfahrung sammeln.
Los geht der Stepptanz-Kurs am 27. Oktober (Dienstag) um 19:45 Uhr. Die Teilnahmegebühr für den siebenstündigen Kurs liegt bei 56,00 €. Steppschuhe können zur Verfügung gestellt werden. Es kann aber sein, dass nicht alle passenden Größen dabei sind, deshalb bitte fest sitzende Schuhe mit Ledersohle mit flachem Absatz mitbringen. Die Teilnahme ist coronabedingt begrenzt. Selbstverständlich findet das Angebot unter den aktuell geltenden Corona-Richtlinien statt. So werden die Teilnehmer gebeten, Abstände einzuhalten, auf den Fluren eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen, sowie die aufgestellten Desinfektionsspender zu nutzen. Anmeldungen und weitere Infos zu den Kursen gibt es entweder telefonisch unter 02572/93070 oder unter www.stroetmannsfabrik.de.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein