Landwirtschaftlicher Ortsverein Emsdetten stellt sich neu auf

0
686
hinten von links: Johannes Lutum, Heiner Reppenhorst, Heiner Stegemann vom landwirtschaftlichen Ortsverband überreichten an Petra Gittner (Jugendamtsleiterin) und Oliver Kellner (Bürgermeister) insgesamt 22 Traktoren für die Emsdettener Kindergärten

Das heißt, so wirklich neu aufgestellt hat er sich nicht, viele wurden in ihren Ämtern bestätigt, dazu später.

Im vergangenen Jahr ist sie coronabedingt ausgefallen die Mitgliederversammlung des Landwirtschaftlichen Ortsverbandes in Emsdetten, so dessen 1. Vorsitzender Heiner Stegemann in der Einladung. 169 Mitglieder waren jetzt aufgerufen, an der diesjährigen Versammlung sich online zu beteiligen. Eine Satzungsänderung des Dachverbandes WLV hatte im Vorfeld bewirkt, dass auch die digitale Versammlung beschlussfähig wird und die ausgesetzten Vorstandswahlen nachgeholt werden konnten.

Nach einem Grußwort des Bürgermeisters Oliver Kellner stand dieser auch noch für Fragen und Diskussion zur Verfügung. Dabei war natürlich die Westumgehung K53n Thema, die hoffentlich bald bevorstehende Umsetzung des Radweges in Hollingen entlang der Nordwalder Straße, oder auch die Fördergelder für Blumenwiesen…..

Kreisverbandsvorsitzender Albert Rohlmann sowie Kreisverbandsgeschäftsführer Franz-Georg Koers referierten über die aktuelle Situation in der Landwirtschaft und Agrarpolitik.

Aufgrund der Corona-Pandemie konnten in den vergangenen zwei Jahren nur wenige Veranstaltungen stattfinden. Diese wurden von Stefan Eggers in einem Tätigkeitsbericht zusammengefasst.

Ebenso umfasste der Kassenbericht durch Anja Dorstel den Überblick über zwei Jahre. Ihr wurde durch die Kassenprüfer einwandfreie Kassenführung bescheinigt und durch die Mitglieder Entlastung erteilt.

Bei der Blumenwiesenaktion die mit Unterstützung der Senioren-Union Emsdetten durchgeführt wurde, sind einige Gelder übrig geblieben, welche aber sinnvoll in Traktoren für die Emsdettener Kindergärten investiert wurden (wir berichteten H I E R).

Der Vorstand will sich künftig als Team verstanden wissen, in dem der 1. Vorsitzende als Sprecher gilt, seine bisherigen Vertreter aber gleichberechtigt sind. Heiner Stegemann stellte sich dann auch zur Wiederwahl, kündigte aber direkt an, dass dieses seine letzte Amtszeit sein werde.

Die Führungsriege des Ortsverbandes bilden nach den anschließenden Vorstandswahlen Heiner Stegemann, Christoph Middelhoff und Heiner Reppenhorst. Anja Dorstel wurde als Kassenwartin bestätigt, ebenso Stefan Eggers als Schriftführer.

Vertrauensleute bzw. Vertreter der einzelnen Bauerschaften sind jetzt Andreas Dieckmann, Theo Fallenberg, Frank Hilmer, Benedikt Kattenbeck, Martin Kattenbeck, Markus Karlheim, Klemens Lehmkuhl, Berthold Meinert, Michael Wegmann und Denis Willermann.

Delegierte für den Kreisverbandsausschuss: Josef Decking, Johannes Lutum, Albert Mucke und Heiner Stegemann. Ersatzdelegierte: Christoph Middelhoff und Heiner Reppenhorst.

Kommentieren Sie den Artikel

Kommentare ohne Hinweis auf den Verfasser (vollständiger Klarname) oder gar mit vorsätzlich falscher E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht!

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein