Kabarettistisches Kulturfrühstück mit Anka Zink

0
113
(Foto: Veranstalter)

Ein kabarettistischer Leckerbissen wartet auf die Zuschauer des nächsten Kulturfrühstücks am 25. Oktober um 10:00 Uhr im Bürgersaal von Stroetmanns Fabrik: Die Kölner Kabarettistin Anka Zink spielt an diesem Sonntagmorgen ihr aktuelles Programm „Das Ende der Bescheidenheit“.

Als lebende Antwort auf die immerwährende Frage: „Frauen und Humor – ja, geht denn das?“ ist Anka Zink Gast in zahlreichen kabarettistischen TV Formaten. Sie spielt gerne im Ensemble (z.B. Ladys Night) und tourt mit ihren Solo-Bühnenprogrammen durch die ganze Republik.
In einer Zeit, in der Markttauglichkeits-Hochbegabung die Königsdisziplin ist und „Wer hat das gesagt?“ wichtiger ist als „Worum geht es eigentlich?“, liefert Anka Zink mit: „Das Ende der Bescheidenheit“ eine brand-aktuelle Aufklärungs-Offensive.
Sie haut mit tadellosen Provokationen kräftig auf den Putz. Das wird ein höllischer Spaß für alle, die böses Kabarett mögen, Vorurteile lieben und Ungerechtigkeit hassen.
Karten für das kabarettistische Sonntags-Frühstück am 25. Oktober um 10 Uhr gibt es ab sofort und nur im Vorverkauf beim Verkehrsverein Emsdetten unter Tel. 02572/93070. Der Eintritt beträgt 25,00 € inkl. Frühstücksbuffet. Weitere Infos sowie einen Ticketlink gibt es auch unter www.stroetmannsfabrik.de

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein