Prinz Martin II. Mersmann

1
1119

Lesezeit 1-2 Minuten Heute morgen durfte er noch träumen, von dem, was gut 40 Jahre nach diesem Schlaferlebnis  passieren wird: Martin II. Mersmann wird Stadtprinz 2020 in Emsdetten. Jetzt ist es Realität geworden!!!  Zusammen mit Prinzessin Heike I. sowie dem Stadtelferrat regiert er das närrische Volk von Dottland. Gerade vor wenigen Minuten hat er die Prinzenmütze anprobiert bekommen. AllesDetten stellt das Prinzenpaar hier kurz vor, Bilder von der Prinzenkür im Hause der neuen Tolität folgen:

Geboren am 21. Juni 1977, aufgewachsen in Hembergen. Emanuel-von-Ketteler-, Geschwister-Scholl- und schließlich Maximilian-Kolbe-Schule waren Grundstein seiner Bildung. Fachabitur Elektrotechnik, Berufsausbildung zum Kommunikationselektroniker Fachrichtung Luftfahrzeugelektroniker. Acht Jahre bei der Bundeswehr verpflichtet. Ausbildung zum Fluggerätmechaniker und Industriemeister Elektrotechnik. Danach Studium der Medizintechnik. 2010 Bachelor of Engineering/Medizintechnik, heute Technischer Produktmanager für Medizintechnik. Auszüge aus seiner Vita, hört sich zunächst nicht wirklich närrisch an… kommt noch: Martin Mersmann ist aktuell 2. Vorsitzender des Bürgerverein Hembergen, wo er seit mittlerweile 26 Jahren Mitglied ist. 2010 und 2012 war er deren Oberst, 2013 Saalprinz in Hembergen. Seit 2004 ist er auch Mitglied bei den blau-gelben Austumern, war in Austum und Hembergen insgesamt fünf Mal im Saalelferrat.

An seiner Seite stets Heike, geboren 1980 in Arnsberg. Heike lernte Lesen und Schreiben noch im Sauerland bevor die Familie Sauerwald dann 1993 nach Emsdetten gezogen ist. Hier besuchte sie die Geschwister-Scholl-Schule, machte im Emsdettener Marienhospital ihre Ausbildung mit Abschluss zur examinierten Krankenschwester und ist heute als Pflegekraft im Haus Simeon an der Rheiner Straße tätig.

2004 wurde die gemeinsame Zukunft standesamtlich besiegelt, 2008 der Sohn Niklas geboren und 2011 kamen die Zwillinge Till und Hanna zur Welt. – Die Chancen, dass dieses junge ‚Dreigestirn‘ am Rosenmontag den Umzug mal aus ganz besonderer Perspektive sehen wird, stehen verdammt gut.

 

1 Kommentar

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein