Gestaltung Kirchstraße

0
425
(Grafik: Beschlussvorlage Stadt Emsdetten)

Im Ausschuss für Infrastruktur (AI) wurden jetzt die Ausführungsplanung vorgestellt. Diese war zuvor in einer Bürgeranhörung mit den Anliegern „sehr konstruktiv“ besprochen worden, wie die Stadtverwaltung in der gestrigen Sitzung mitteilte.

Ergebnis dieser Anhörung (AllesDetten hatte  H I E R  bereits berichtet) war unter anderem, dass die Pflasterung etwas angepasst wird. Grund dafür ist, dass die Bestuhlung und Ausstellungsfläche damit eine optische Abgrenzung erhält. Dem Wunsch wurde entsprochen, die „Fahrrinne“ – der Mittelstreifen – erhält damit eine immer noch ausreichende Breite von 3,50 Meter.

Maria Koordt (CDU) stellte fest, dass in der Planung keine Spielgeräte vorgesehen seien, die doch bislang sehr beliebt seien. Hier konnte Entwarnung gegeben, derartige Objekte sind natürlich wieder vorgesehen, halt nur im Moment in der Planzeichnung noch nicht dokumentiert.

Ein Baum auf dem Kirchengelände in Höhe von Brille Fielmann wird abgeholzt, das hat allerdings nichts mit der Baumaßnahme zu tun, der Baum ist nach Auskunft mehrerer Fachleute tatsächlich nicht mehr haltbar.

Rolf Ohde (Die Grünen) zeigte sich erfreut, dass der Inklusionsbeirat in das gesamte Verfahren einbezogen war. Aus diesem Inklusionbeirat kam auch gleich die Bitte, ähnlich wie auf dem Platz hinterm Rathaus, auf dem Kirchplatz Laufwege für Rollatoren und Rollstühle einzurichten, da die derzeitige Querung des holperigen Pflasters sehr unangenehm sei. Hierzu werden aktuell mit der kath. Kirchengemeinde, die Eigentümer der Flächen ist, Gespräche geführt.

Anke Hackethal (SPD) bat, für den Baum in diesem Bereich eine Ersatzpflanzung vorzunehmen.

Stefan Schwamborn (Die Grünen) lehnt die Gesamtmaßnahme ab, für ihn ist es nicht nachvollziehbar, warum ein intaktes Straßenpflaster aufgenommen werden soll um neues Material zu verlegen. „Das hat mit Nachhaltigkeit nichts zu tun.“

Kommentieren Sie den Artikel

Kommentare ohne Hinweis auf den Verfasser (vollständiger Klarname) oder gar mit vorsätzlich falscher E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht!

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein