Faszientraining mit „Blackrolls“ in Stroetmanns Fabrik

0
185
(Foto: Veranstalter)

In Stroetmanns Fabrik startet nach den Sommerferien wieder ein neuer Kurs in Sachen „Faszientraining“ mit den sogenannten „Blackrolls“. Kursleiterin Alexandra van Wesel, die seit Jahren auch die Gymnastikkurse „Gym4Fun“ in Stroetmanns Fabrik leitet, bietet dieses Angebot ab dem 13. August (Donnerstag) erneut an. Das Training mit der „Blackroll“ richtet sich vornehmlich an das größte Organ des Körpers – das Bindegewebe. Die Faszien durchziehen den gesamten Körper wie ein Netz. Sie beeinflussen die Haltung und Körperwahrnehmung, umhüllen jeden Muskel, jede Muskelfaser, jeden Knochen und jedes Organ.
Durch den Einsatz der „Blackroll“ wird der Stoffwechsel angeregt und die sportliche Leistung gefördert. Gleichzeitig erreichen die Teilnehmer eine Verbesserung der Bindegewebsstruktur und Hautstraffung, erhöhen die Beweglichkeit und schützen den Körper vor Verletzungen und Verspannungen.
Kombiniert werden die Übungen mit einem intensiven Bauch- und Rückentraining zur Kräftigung, Mobilisation und Aufbau der Tiefenmuskulatur. Kursleiterin Alexandra van Wesel ist ausgebildete Trainerin für Bodyforming und Aerobic und ist bereits in diversen Fitnessstudios als Übungsleiterin in Erscheinung getreten.
Kursstart ist am 13. August (Donnerstag) um 19:30 Uhr. Der Kurs geht über neun Termine jeweils donnerstags in Seminarraum 4 in Stroetmanns Fabrik. Die Teilnahmegebühr liegt bei 54,00 €. Wichtig: Aus Hygieneschutzgründen werden die Teilnehmer gebeten, eigene Gymnastikmatten mitzubringen. Anmeldungen und weitere Infos zu diesem Angebot gibt es im Büro von Stroetmanns Fabrik oder unter 02572/93070, sowie unter www.stroetmannsfabrik.de

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein