Ein ganz klein wenig Sternschnuppenidylle bleibt erhalten

0
335
(Foto: Stroetmanns Fabrik)

Es ist eigentlich immer der Startpunkt für den alljährlichen Sternschnuppenmarkt: Wenn der Vorstand des Verkehrsvereins bei der Eröffnung um Punkt 17 Uhr auf den Buzzer drückt und damit St. Pankratius in satte Farben taucht…. Doch in diesem Jahr ist eben alles anders – und trotzdem: Auch wenn der Sternschnuppen-Markt in diesem Jahr nicht stattfinden kann – die festlich illuminierte Pankratius-Kirche erstrahlt in der Adventszeit dennoch. Organisator Lukas Furth: „Dass der Sternschnuppenmarkt in diesem Jahr ausfallen muss, ist wirklich schade. Umso mehr freut es uns, dass wenigstens dieses „Highlight“ trotzdem stattfindet und so zusammen mit dem Sternschnuppen Laden des Verkehrsvereins ein wenig vorweihnachtliche Atmosphäre in die dunkle Jahreszeit bringt.“ Gemeinsam mit der Stadt Emsdetten hat der Verkehrsverein die Illumination möglich gemacht.

Technisch umgesetzt wird sie auch in diesem Jahr von der Fa. Pielage Showtechnik, die mit professionellem Equipment angerückt ist, um die Kirche „ins rechte Licht“ zu setzen. So werden Turm und Kirchenschiff vom Kirchplatz aus in wechselnde Farben und unterschiedliche Muster getaucht. Weithin sichtbar wird die Illumination die gesamte Adventszeit hindurch bis zum 27.12. im Herzen Emsdettens allabendlich bei Einbruch der Dunkelheit zu sehen sein.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein