Alternativ zu Lollipop – Radio-Workshops in Stroetmanns Fabrik

0
206
Prominenter Interview-Partner aus dem letzten Jahr: Bürgermeister Moenikes im Gespräch mit einem Workshop-Teilnehmer.

Sie sind im Lolliland immer schnellstmöglich ausverkauft: Die Radio-Workshops mit Nicolas Schilgen. Auch wenn es in diesem Jahr kein Lolliland gibt, bietet Stroetmanns Fabrik einige Workshopangebote mit Unterstützung durch den Kulturrucksack-NRW trotzdem an.

Beim Radio-Workshop werden die Kids zu rasenden Reportern. Der radioerfahrene Nicolas Schilgen erarbeitet mit den Kids in der dritten oder vierten Ferienwoche täglich zwischen 14 und 17 Uhr fertige Beiträge über Themen, die die Kids interessieren. In der „Redaktionskonferenz“ werden mögliche Themen für die Beiträge besprochen und ausgedacht. Danach stürzen sich die Kids ins pralle Leben: „Bewaffnet“ mit Aufnahmegerät und Mikrofon gehen geht es auf die Suche nach spannenden Themen und Interview-Partnern. Aus den gesammelten „O-Tönen“ werden dann radiotaugliche Beiträge geschnitten, die dann den staunenden Eltern und Großeltern präsentiert werden können.

Die Radio-Workshops starten in der dritten oder vierten Ferienwoche (13.-17. Juli oder 20. bis 24. Juli) jeweils täglich von 14 bis 17 Uhr. Anmeldungen für Kids zwischen 10 und 14 Jahren nimmt das Büro von Stroetmanns Fabrik entweder persönlich in der Geschäftsstelle entgegen oder kontaktlos und online unter www.stroetmannsfabrik.de.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein