Zensus 2022 – Kreis Steinfurt sucht Interviewer*innen

0
235

Ab dem 15. Mai 2022 findet in Deutschland im Rahmen des Zensus wieder eine deutschlandweite Befragung ausgewählter Einwohnerinnen und Einwohner statt. Für die Durchführung der Interviews sucht der Kreis Steinfurt für die Monate Mai bis Juli 2022 ehrenamtliche Erhebungsbeauftragte. Ihre Aufgabe ist es, die Befragungen vor Ort durchzuführen und die Daten der Bürgerinnen und Bürger zu erfassen. Dafür erhalten sie eine attraktive Aufwandsentschädigung.

Die statistische Erhebung im Rahmen des Zensus 2022 liefert Informationen zu aktuellen Bevölkerungszahlen, Daten zu demographischen Merkmalen wie Alter und Geschlecht sowie Details zur Wohn- und Wohnungssituation der Einwohnerinnen und Einwohner. Die Grundlage bilden dabei Daten aus dem Verwaltungsregister. Ergänzend befragen geschulte Erhebungsbeauftragte eine zufällig ausgewählte Stichprobe der Bevölkerung persönlich.

Volljährige Personen, die zum Zensusstichtag am 15. Mai 2022 einen Wohnsitz in Deutschland besitzen, können sich online für den Einsatz als Erhebungsbeauftragte im Kreis Steinfurt bewerben. Neben flexiblen Arbeitszeiten bietet der Kreis Steinfurt eine vorbereitende Schulung, eine umfangreiche Betreuung durch die Erhebungsstelle sowie eine Aufwandsentschädigung in Höhe von etwa 950 Euro.

Die Stellenausschreibung, das Bewerbungsformular und weitere Informationen rund um den Zensus 2022 gibt es unter www.kreis-steinfurt.de/zensus. Für Fragen ist die Zensus-Erhebungsstelle des Kreises Steinfurt telefonisch unter 02551/69-1100 oder per Mail an zensus@kreis-steinfurt.de erreichbar.

Kommentieren Sie den Artikel

Kommentare ohne Hinweis auf den Verfasser (vollständiger Klarname) oder gar mit vorsätzlich falscher E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht!

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein