Wohnen in einem mobilen Minihaus oder Modulhaus

0
199

Während ein großes Haus Familien mit Kindern meist den Platz bietet, den sie benötigen, erscheint es älter werdenden Menschen nicht selten zu groß, zu einsam, zu teuer. Eine Lösung könnte in diesem Fall der Umzug in ein mobiles Minihaus oder Modulhaus darstellen – ein Thema, mit dem sich die Arbeitsgruppe „Wohn Wie Du Willst“ der Agenda Älterwerden im kommenden Jahr näher befassen möchte. Die Agenda Älterwerden ist eine gemeinsame Initiative der Stadt Emsdetten und des Seniorenbeirates. Zum Auftakt lädt sie interessierte Bürgerinnen und Bürger am Montag, 13. Januar 2020, von 17.00 bis 20.00 Uhr in die Anlaufstelle der Agenda Älterwerden (Emsstraße 8) zu einem interaktiven Workshop ein.

Hier soll miteinander erarbeitet werden, ob die Idee eines Wohnens in Minihäusern den Bedürfnissen der Menschen entspricht und eine Antwort auf Ihre Fragen und Probleme bereithält. Da sich dies am besten aus der Perspektive der entsprechenden Zielgruppe beantworten lässt, werden im Rahmen des Workshops gemeinsam sogenannte „Persona Profile“ erstellt, die die entsprechende Zielgruppe repräsentieren. Die Anzahl der Teilnahmeplätze ist begrenzt, weshalb interessierte Bürgerinnen und Bürger um eine Anmeldung gebeten werden. Für eine Anmeldung bis Dienstag, 07. Januar 2020, sowie weitere Informationen zur Veranstaltung steht Frau Gerlinde Amsbeck – entweder telefonisch unter der Nummer (0 25 72) 922-251 oder per Mail an gerlinde.amsbeck@emsdetten.de gerne zur Verfügung.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein