„Wir sind sprachlos und so dankbar“ – Bewegende Spendenübergabe an krebskranke junge Frauen

0
368
(Foto: Schwitzen hilft e.V.)

Seit dem Jahr 2015 sammeln einige Familien aus Emsdetten und Reckenfeld privat Spenden für schwer kranke Kinder, die über die Weihnachtstage in Behandlung sind. Im laufenden Jahr wurde dazu auch der gemeinnützige Verein „Schwitzen für den guten Zweck e.V.“ gegründet. Im Jahr 2021 haben viele Unternehmen, Sportvereine, aber auch zahlreiche private Spender insgesamt über 5.500 € gespendet.

Am Wochenende wurde nun die diesjährige Spendensumme an zwei krebskranke junge Frauen übergeben. Die am Uniklikum Essen behandelte Lia wurde mit 3.000 €, die am Uniklinikum Münster behandelte Antonia wurde mit 2.200€ unterstützt. Die Freude der jungen Frauen und ihrer Familien war überwältigend. Auch das Familienhaus am Uniklinikum Münster e.V. wurde mit einer Spende von 300 € bedacht. Das Familienhaus bietet Angehörigen von Patienten der Uniklinik, die nicht aus Münster kommen, eine kostengünstige und kliniknahe Unterkunft.

Zur Spendenwerbung hat der Verein im ablaufenden Jahr zahlreiche Sportveranstaltungen durchgeführt; u.a. sind eine Meisterschaft im Fangen/Catch, ein Elfmeterschießen für den guten Zweck und zahlreiche kostenlose Kraft- und Ausdauertrainings für Jugendmannschaften unterschiedlicher Sportvereine angeboten worden, die von jung und alt begeistert angenommen wurden ( H I E R  geht’s zur Homepage) 

Auch die Handballfans vom TV Emsdetten haben mit der „Krombacher TVE-Weihnachtsmützen-Aktion“ über 600 € gespendet; Krombacher und Getränke Korte aus Rheine haben die Spendensumme noch großzügig auf 1.000 € aufgerundet.

„Wir freuen uns riesig über die tolle Resonanz und die vielen Spenden, die wir an Lia, Antonia und das Familienhaus übergeben konnten“ resümierten die Vereinsgründer und Organisatoren. „Wir danken allen Spendern und freuen uns, auch im nächsten Jahr wieder für den guten Zweck Sportveranstaltungen anzubieten, Geld zu sammeln und an Bedürftige zu spenden.“

 

Kommentieren Sie den Artikel

Kommentare ohne Hinweis auf den Verfasser (vollständiger Klarname) oder gar mit vorsätzlich falscher E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht!

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein