„Wims wunderbar wilde Woche“…

0
78

…war das Thema in der Stadtbibliothek. Jasmin Schaudinn, Kinderbuchautorin, hatte aus ihren Werken vorgelesen. Aufmerksame Zuhörer kamen aus dem Montessori-Kindergarten, dem Maria-Sibylla-Merian-Haus sowie dem Astrid-Lindgren-Kindergarten.

Und alle nickten sie verständnisvoll, wenn davon die Rede war, dass Wim eigentlich noch etwas länger im warmen Bett liegen wollte, wo auch schon mal gepupst werden durfte.

Zwischendurch wurde getanzt um die ermüdeten Knochen nicht ganz schlaff werden zu lassen und dann ging es auch schon weiter.

Kommentieren Sie den Artikel

Kommentare ohne Hinweis auf den Verfasser (vollständiger Klarname) oder gar mit vorsätzlich falscher E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht!

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein