Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, Polizeibeamtin verletzt

0
1248

Als äußerst aggressiv erwies sich am Montag (27.04.) ein 25-jähriger Emsdettener, der von Polizeibeamten angehalten und kontrolliert werden sollte. Gegen 20.40 Uhr meldete sich eine Zeugin bei der Polizei und gab an, dass auf dem Umringweg Ecke Hindenburgweg fünf Pkws mit zum Teil auswärtigen Kennzeichen stünden und sich dort mehrere Personen aufhalten würden, die offensichtlich Marihuana rauchten. Sofort machte sich eine Streifenwagenbesatzung auf den Weg, um den gemeldeten Sachverhalt zu überprüfen. Beim Heranfahren an die Örtlichkeit kamen der Streifenwagenbesatzung zwei Personen entgegen, die sofort in den Hindenburgweg liefen, als sie die Polizei erkannten. Einer der beiden jungen Männer konnte von einer Polizistin angehalten werden, der andere flüchtete und wurde durch einen Beamten verfolgt. Die Polizistin hatte große Mühe, den Mann aus Emsdetten festzuhalten. Dieser wollte auch flüchten, er wurde aber energisch von der Kollegin festgehalten. Immer wieder drohte der Emsdettener mit Gegenwehr und hielt die Arme der Beamtin fest. Dabei setzte er seinen Körper ein und versuchte, sich aus dem Polizeigriff zu drehen. In diesem Moment erschien der Kollege. Dieser hatte den Flüchtigen gestellt und mit zurück zum Streifenwagen gebracht. Nur mit sehr viel körperlichem Einsatz der Polizisten konnten dem 25-Jährigen schließlich die Handfesseln angelegt werden. Selbst als der Mann auf dem Boden saß und von den Beamten dort festgehalten wurde, beruhigte er sich nicht und startete weiterhin Versuche, aufzustehen und sich zu entfernen. Weitere Unterstützungskräfte trafen in diesem Moment ein. Von allen Anwesenden wurden die Personalien festgehalten. Der Emsdettener wurde zur Wache gebracht. Es wurde ein Strafverfahren eröffnet. Im Nachhinein stellte sich heraus, dass die Beamtin bei der Auseinandersetzung an der Hand erheblich verletzt wurde und nun nicht mehr dienstfähig ist.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein