Weitere Meldungen aus der Polizeimappe – Frau und Kind leicht verletzt

0
916

Ibbenbüren, Tecklenburg: Nägel verstreut, Fahrzeug beschädigt

Unbekannte haben auf den Mitarbeiterparkplätzen des Wasserversorgungsverbandes Tecklenburger Land in Ibbenbüren-Laggenbeck und des Wasserwerks Tecklenburg Brochterbeck Nägel verstreut. Erstmals fiel einem Mitarbeiter des Wasserversorgungsverbandes Tecklenburger Land an der Fuggerstraße in Laggenbeck am Montag (22.01.) auf, dass auf dem Parkplatz etwa 50 Nägel auf dem Boden des Parkplatzes lagen. Diese wurden entfernt, ein Schaden entstand nicht. Am Mittwoch (07.02.) wurden dort erneut Nägel gefunden. Diese lagen nicht nur auf dem Mitarbeiterparkplatz, sondern auch in der Einfahrt und der Gebäudeumfahrung des Wasserversorgungsverbandes. Ein Reifen des Fahrzeugs eines Mitarbeiters wurde durch einen dieser Nägel beschädigt. Am Donnerstag (08.02.) meldeten dann Mitarbeiter des Wasserwerks in Brochterbeck einen ähnlichen Fall. Auch dort lagen mehrere Nägel auf der Zufahrt des Geländes. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen. Wer Hinweise geben kann, meldet sich bitte bei der Wache in Lengerich, Telefon 05481/9337-4515.

Rheine-Mesum: Unfallflucht – Frau und Kind leicht verletzt

Am Donnerstag (08.02.) ereignete sich in Mesum gegen 08.55 Uhr ein Verkehrsunfall, bei dem eine Mutter und ihr Kleinkind leicht verletzt wurden. Die Frau befuhr mit ihrem Fahrrad die Don-Bosco-Straße in Richtung Am Flöddert. Ihr Kind befand sich im Fahrradkindersitz hinter ihr. Etwa auf Höhe der Feuerwache kam ihnen ein dunkler Kleinwagen der Marke VW entgegen. Dieser fuhr so weit links, dass die Fahrradfahrerin ausweichen musste, um einen Zusammenstoß mit dem Pkw zu vermeiden. Dabei stürzte sie mit ihrem Fahrrad. Der Fahrer des VW fuhr weiter, ohne sich um die Fahrradfahrerin und ihr Kind zu kümmern. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen. Wer den Unfall beobachtet hat oder Angaben zu den Beteiligten machen kann, meldet sich bitte auf der Wache in Rheine, Telefon 05971/938-4215.

 

Kommentieren Sie den Artikel

Die Kommentare werden erst nach Prüfung freigeschaltet. Kommentare ohne Hinweis auf den Verfasser (vollständiger Klarname) oder gar mit vorsätzlich falscher E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht! Wir bitten Sie, bei Ihren Kommentaren sachlich zu bleiben und sich einer angemessenen Formulierung zu bedienen.

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Danke für Ihre Nachricht. Wir werden diese schnellst möglich bearbeiten.