Weitere Meldungen aus der Polizeimappe

0
351
(Foto: unsplash - M.Scheffler)

Nordwalde: Motorradfahrer schwer verletzt

Am Sonntag (10.04.2022) hat sich ein 17-jähriger Grevener bei einem Alleinunfall schwer verletzt. Er befuhr mit seinem Leichtkraftrad der Marke KTM gegen 14.45 Uhr die L559 (Scheddebrock) in Fahrtrichtung Nordwalde. In Höhe der Hausnummer 58 verlor er in einer Kurve auf regennasser Fahrbahn die Kontrolle über sein Fahrzeug, stürzte und rutschte in den angrenzenden Straßengraben. Mit schweren Verletzungen wurde der 17-Jährige mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Ein Rettungshubschrauber war ebenfalls eingesetzt. Nach ersten Einschätzungen entstand ein Sachschaden in Höhe von 3000 Euro. Während der Unfallaufnahme war die L559 im Bereich der Unfallstelle gesperrt.

Rheine: Zwei Fahrzeuge aufgebrochen

In der Nacht von Freitag (08.04.2022) auf Samstag (09.04.2022) sind zwei Pkw aufgebrochen worden. Unbekannte Täter entwendeten diverse Gegenstände.

Ort: Rheine-Emstor, Karlstraße, Zeit: Freitag (08.04.2022), 19:00 Uhr bis Samstag (09.04.2022), 09:00 Uhr

Durch Einschlagen einer Seitenscheibe verschafften sich unbekannte Täter Zugang zum Innenraum eines Mercedes. Sie entwendeten eine rosafarbene Handtasche. Darin befanden sich in einer ebenfalls rosafarbenen Geldbörse ein Personalausweis, ein Führerschein und eine Bankkarte. Nach ersten Schätzungen entstand ein Sachschaden in Höhe von 300 Euro.

Ort: Rheine-Wadelheim, Glockenweg, Zeit: Freitag (08.04.2022), 18:00 Uhr bis Samstag (09.04.2022), 09:30 Uhr

Unbekannte schlugen die Seitenscheibe eines VW Touran ein. Aus diesem Pkw wurde neben einem mobilen Navigationsgerät der Marke Becker ebenso eine Handtasche samt Portemonnaie mit Bargeld und eine Bankkarte entwendet. Zur Schadenshöhe können noch keine Angaben gemacht werden. In beiden Fällen hat die Polizei Ermittlungen aufgenommen. Zeugen werden gebeten, die Polizeiwache Rheine unter der Rufnummer 05971/938-4215 zu kontaktieren.

Steinfurt-Borghorst: Verkehrsunfall mit 28-jähriger E-Roller-Fahrerin

Am Amselweg in Borghorst ist es am Samstagmittag (09.04.22) gegen 12.00 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Eine 48-jährige Autofahrerin aus Steinfurt fuhr mit ihrem Wagen auf dem Amselweg in Richtung des Kreisverkehrs Amselweg/Altemarktstraße. Auf Höhe der Hausnummer 53 überquerte eine 28-jährige Frau aus Steinfurt mit einem E-Scooter von rechts die Straße. Es kam zum Zusammenstoß. Die E-Roller-Fahrerin stürzte und verletzte sich schwer. Sie begab sich selbstständig in ärztliche Behandlung. Die Autofahrerin blieb unverletzt. An dem silberfarbenen VW Polo entstand ein Sachschaden von rund 1000 Euro.

Kommentieren Sie den Artikel

Kommentare ohne Hinweis auf den Verfasser (vollständiger Klarname) oder gar mit vorsätzlich falscher E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht!

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein