Weitere Meldungen aus der Polizeimappe

0
466
(Foto: unsplash - M.Scheffler)

Rheine: Straßenraub – Jugendliche schlagen Mann und stehlen sein Smartphone

Eine Gruppe Jugendlicher hat am Bahnhof an der Max-Born-Straße einen 44-Jährigen angegriffen und sein Smartphone gestohlen. Die Tat ereignete sich am Donnerstag (17.03.22) gegen 18.30 Uhr. Ersten Erkenntnissen der Polizei zufolge war es kurze Zeit zuvor am Busbahnhof bereits zu einer Auseinandersetzung zwischen dem Geschädigten und den Jugendlichen gekommen. Später gab es am westlichen Ausgang des Bahnhofs, im Bereich des Fahrradabstellplatzes, eine weitere Auseinandersetzung. Schließlich schlugen offenbar mehrere Täter auf den 44-Jährigen ein und entwendeten sein Handy. Die Tätergruppe flüchtete durch den Bahnhofstunnel in unbekannte Richtung. Das beobachteten mehrere Zeugen. Der 44-Jährige wurde nach einer ambulanten Behandlung leicht verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Zu den Tätern liegt folgende Beschreibung vor: Es handelt sich um fünf bis sechs junge Männer im Alter zwischen 15 und 18 Jahren. Sie führten einen E-Roller mit sich. Einer der Jugendlichen hatte längere Haare bis zu den Ohren. Eine andere Person hatte eine korpulente Statur und trug einen beige-braunen Pullover. Eine weitere Person war etwa 1,60 Meter groß und trug eine olivgrüne Jacke sowie eine schwarze Hose. Die Kriminalpolizei ermittelt im Fall des Straßenraubs. Sachdienliche Hinweise nimmt die Wache in Rheine entgegen unter Telefon 05971/938-4215.

Steinfurt-Burgsteinfurt: Einbrecher gelangen durch Kellerfenster in Wohnhaus – Schmuck entwendet

In der Nacht zu Donnerstag (17.03.22) zwischen 19.30 Uhr am Vorabend und 09.25 Uhr am nächsten Morgen sind unbekannte Täter in ein Wohnhaus in der Dorfbauerschaft Sellen eingebrochen. Das Haus liegt an der Straße Sellen von der B54 kommend in Richtung Waldhotel Lauff. Ersten Erkenntnissen zufolge hebelten die Täter ein Kellerfenster auf und bauten dies aus. Dann durchsuchten sie das gesamte Haus nach Wertgegenständen. Sie wurden fündig und stahlen Schmuck. Offenbar verließen die Einbrecher das Haus über das Küchenfenster. Die Polizei nimmt Hinweise von Zeugen, die etwas Auffälliges beobachtet haben, entgegen unter Telefon 02551/15-4115.

Steinfurt-Borghorst: Unfallflucht

Wie erst jetzt bekannt wurde, kam es am Mittwoch (23.02.2022) zwischen 16.00 Uhr und 17.00 Uhr auf dem Parkplatz der Firma Würth am Westfalenring zu einem Verkehrsunfall. Ein 41-jähriger Mann aus Steinfurt gab an, den dortigen Parkplatz mit seinem Fahrrad befahren zu haben. Hierbei habe er einem zurücksetzenden weißen Transporter ausweichen müssen und wäre gestürzt. Der Fahrer des weißen Transporters sei dann in Richtung der dortigen SB-Waschanlage gefahren, ohne sich um den gestürzten Radfahrer zu kümmern. Bei dem Sturz wurde der Mann leicht verletzt. Die Polizei hat die Ermittlungen zu dieser Unfallflucht aufgenommen. Die Beamten suchen Zeugen, die den Unfall beobachtet haben oder die Hinweise zum flüchtigen Pkw geben können. Zeugen melden sich bitte bei der Polizei in Steinfurt, Telefon 02551/15-4115.

Kommentieren Sie den Artikel

Kommentare ohne Hinweis auf den Verfasser (vollständiger Klarname) oder gar mit vorsätzlich falscher E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht!

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein