Weitere Meldungen aus der Polizeimappe

0
465
(Foto: unsplash - M.Scheffler)

Neuenkirchen: Unfallflucht – Fahrzeug auf Parkplatz beschädigt

Am Sonntag (27.02.) gegen 15.15 Uhr ist an der Daimlerstraße 1 ein Ford B-Max beschädigt worden. Das Auto war auf dem Parkplatz der Bäckerei Triffterer abgestellt und wurde durch einen anderen Verkehrsteilnehmer beschädigt. Der Verursacher entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Nach bisherigen Ermittlungen entstand ein Sachschaden von etwa 1100 Euro. Dieser Unfall wurde durch einen Zeuge oder durch eine Zeugin beobachtet. Der Zeuge oder die Zeugin hinterließ in der Bäckerei eine Nachricht, jedoch leider ohne die Personalien anzugeben. Dieser Zeuge wird gebeten, sich mit der Polizei in Verbindung setzen. Hinweise bitte an die Polizei Rheine unter Telefon 05971/9384215.

Ibbenbüren: Vollsperrung wegen Unfallrekonstruktion

Am Dienstag, den 14. Dezember 2020, ereignete sich auf der Ledder Straße gegen 17.10 Uhr ein folgenschwerer Verkehrsunfall, bei dem eine 84-jährige Frau tödlich verletzt wurde. Die Frau war damals in der Dunkelheit in Begleitung ihres Ehemannes zu Fuß unterwegs gewesen.

Auf Höhe der Hausnummer 320 wollten beide die Ledder Straße überqueren, um zum Grundstück Hausnummer 320 zu gelangen. Als die Fußgänger auf der Fahrbahn standen, wurde die Frau von einem Auto erfasst und so schwer verletzt, dass sie an der Unfallstelle verstarb.

Im Zuge der Bearbeitung dieses Unfalls hat die Polizei weitere Erkenntnisse gewonnen, die zur Erforschung des Unfallherganges dienen können. In Absprache mit der Staatsanwaltschaft Münster wird der Unfallhergang im Rahmen einer genauen Rekonstruktion dargestellt.

Dazu wird die Landstraße 594 (Ledder Straße) im betreffenden Abschnitt am Mittwoch, den 02. März 2022, in der Zeit von 19.30 Uhr bis 23.00 Uhr voll gesperrt. Eine Umleitung ist eingerichtet. Entsprechende Verkehrszeichen sind durch Straßen NRW an der Örtlichkeit aufgestellt.

Altenberge: Kupferfallrohre gestohlen

Sechs Kupferfallrohe im Wert von mehreren hundert Euro haben Diebe vom Gelände der Kläranlage in Altenberge an der Straße Entrup gestohlen. Die unbekannten Täter schnitten ersten Erkenntnissen zufolge ein Loch in einen Maschendrahtzaun und gelangten so auf das Gelände. Die Tat ereignete sich in der Zeit zwischen Freitag (25.02.22), 12.00 Uhr, und Samstag (26.02.22), 07.15 Uhr. Die Polizei in Greven nimmt Hinweise von Zeugen, die etwas Auffälliges beobachtet entgegen, unter Telefon 02571/928-4455.

Kommentieren Sie den Artikel

Kommentare ohne Hinweis auf den Verfasser (vollständiger Klarname) oder gar mit vorsätzlich falscher E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht!

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein