Weitere Meldungen aus der Polizeimappe

0
480
(Foto: unsplash - M.Scheffler)

Saerbeck: Unfallflucht – Zeugen gesucht

Auf dem Parkplatz des Supermarktes LIDL am Bevergerner Damm ist am Samstag (29.01.2022) ein Mercedes Vito beschädigt worden. Der Fahrer des Vito stellte sein Fahrzeug gegen 18.00 Uhr auf dem Parkplatz ab und ging einkaufen. Als er gegen 18.30 Uhr zu seinem Fahrzeug zurückkam, stellte er Schäden an der rechten Fahrzeugseite fest, welche offensichtlich durch ein anderes Fahrzeug verursacht wurden. Der Schaden liegt geschätzt bei etwa 3.000 Euro. Der Verursacher hat sich von der Unfallstelle entfernt, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen. Hinweise bitte an die Polizei in Greven, 02571/928-4455.

Steinfurt-Borghorst: 29-jähriger Autofahrer kollidiert mit Baum und überschlägt sich

Ein Autofahrer ist bei einem Unfall auf der Ostendorfer Straße (L559) leicht verletzt worden. Der 29-Jährige aus Nordwalde fuhr am späten Dienstagnachmittag (01.02.22) gegen 17.40 Uhr in Richtung Nordwalde. In einer Rechtskurve kam er aus bisher ungeklärten Gründen von der Fahrbahn ab. Er rutschte mit seinem Wagen auf den Grünstreifen und stieß gegen einen Baum. Daraufhin überschlug sich der gelbe Seat und blieb auf der linken Seite auf einem angrenzenden Acker liegen. Der 29-Jährige konnte sich selbständig aus seinem Auto befreien. Er wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Der Seat musste abgeschleppt werden. Es entstand ein Gesamtsachschaden von schätzungsweise 8.000 Euro.

Rheine: Einbruch in Förderschule

Unbekannte Täter sind in der Zeit zwischen Montag (31.01.22), 15.30 Uhr, und Dienstag (01.02.22), 06.25 Uhr, in die Grüterschule an der Mittelstraße eingebrochen. Spuren deuten darauf hin, dass die Einbrecher durch ein Fenster in die Förderschule des Kreises Steinfurt eingestiegen sind. Offenbar durchsuchten sie mehrere Schränke und Schubladen. Entwendet wurde nach bisherigen Erkenntnissen nichts. Hinweise auf den oder die Täter gibt es keine. Die Polizei in Rheine hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen, die sich bitte unter Telefon 05971/938-4215 melden.

Kommentieren Sie den Artikel

Kommentare ohne Hinweis auf den Verfasser (vollständiger Klarname) oder gar mit vorsätzlich falscher E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht!

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein