Weitere Meldungen aus der Polizeimappe

0
193
(Foto: unsplash - M.Scheffler)

80-jähriger Autofahrer kommt in Tecklenburg von der Fahrbahn ab

Ein 80-jähriger Autofahrer ist am Dienstag (05.10.21) auf der Osnabrücker Straße bei einem Alleinunfall schwer verletzt worden. Der Mann aus Tecklenburg war mit einem grauen Mercedes Benz auf der Osnabrücker Straße in Richtung Tecklenburg unterwegs. Auf Höhe der Einmündung Danebrock kam er aus bisher ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn ab und fuhr in den Straßengraben. Dabei wurde der 80-Jährige schwer verletzt. Es entstand ein Sachschaden von rund 50.000 Euro. Der Straßengraben sowie ein Leitpfosten wurden durch den Unfall leicht beschädigt.

Wohnungseinbrüche in Altenberge und Nordwalde

In Altenberge und in Nordwalde sind unbekannte Täter jeweils tagsüber in Einfamilienhäuser eingebrochen. In Altenberge ereignete sich die Tat am Dienstagvormittag (05.10.21) gegen 11.45 Uhr. Ersten Erkenntnissen zufolge brach ein unbekannter Täter mit einem unbekannten Hebelwerkzeug in ein Einfamilienhaus an der Straße Hohenhorst ein. Das Haus liegt südöstlich der Bauerschaft Waltrup nahe der Altenberger Straße. Als der Täter beim Einbruch bemerkt wurde, verließ er das Haus ohne Beute. Die alarmierte Polizei fahndete im Nahbereich nach dem Unbekannten, jedoch ohne Erfolg. Nähere Täterhinweise liegen nicht vor. In Nordwalde an der Straße Suttorf südlich des Wieningbachs versuchte ein unbekannter Täter am Dienstag in der Zeit zwischen 06.45 Uhr und 14.00 Uhr im rückwärtigen Bereich eines Einfamilienhauses die Terrassentür aufzuhebeln. Dies misslang. Daraufhin schlug der Täter mit einem unbekannten Gegenstand die Scheibe der Tür ein und gelangte so ins Innere. Er durchsuchte zahlreiche Räume nach Diebesgut. Ob etwas entwendet wurde, ist noch unklar. Täterhinweise liegen nicht vor. Die Polizei nimmt in beiden Einbruchfällen Hinweise von Zeugen entgegen, für Altenberge unter Telefon 02571/928-4455, für Nordwalde unter 02571/928-4455.

Unbekannter zündet in Ibbenbüren Sperrmüll an

Ein unbekannter Täter hat am Dienstag (05.10.21) an der Straße Zum Waldfriedhof in Dickenberg Sperrmüll angezündet. Die Feuerwehr konnte den Brand zügig löschen. Der Täter wurde von Zeugen beobachtet, wie er gegen 15.20 Uhr an dem Sperrmüll-Haufen in der Nähe des Zugangs zum Friedhof mit einem Feuerzeug hantierte. Als ein Zeuge mit seinem Auto anhielt und sich auf den Unbekannten zubewegte, flüchtete dieser in Richtung Friedhof. Der männliche Täter wird wie folgt beschrieben: Er war etwa 40 bis 50 Jahre alt, etwa 1,80 bis 1,90 Meter groß, und er hatte dünnes Haar. Er trug eine blaue Jacke beziehungsweise Weste. Der Mann hinkte mit einem Bein. Die Ibbenbürener Polizei nimmt weitere Zeugenhinweise entgegen unter Telefon 05451/591-4315.

Einbrüche in Laer und Rheine

In Laer und in Rheine hat es in den vergangenen Tagen Einbrüche bei zwei Firmen sowie in ein Restaurant gegeben. In der Aabauerschaft von Laer verschafften sich unbekannte Täter Zutritt zu einer Speditionsfirma an der Königstraße. Sie hebelten im Inneren des Unternehmens mehrere Türen auf. Entsprechende Spuren konnten festgestellt werden. Dann stahlen sie unter anderem aus einer Geldkassette Bargeld in Höhe eines dreistelligen Eurobetrags. Die Tat ereignete sich in der Zeit zwischen Montag (04.10.21), 17.45 Uhr, und Dienstag (05.10.21), 09.00 Uhr. Es liegen keine Hinweise auf den oder die Täter vor. In Rheine hebelten Unbekannte in der Zeit zwischen Montag, 23.40 Uhr, und Dienstag, 11.30 Uhr, die Haupteingangstür einer Pizzeria an der Breiten Straße in Dorenkamp auf. Im Inneren durchsuchten sie den Verkaufsraum und entwendeten Bargeld in unbekannter Höhe, eine Kassenschublade sowie mehrere Geldbörsen. Täterhinweise gibt es nicht. Ebenfalls in Rheine gelangten unbekannte Täter in der Zeit zwischen Samstag (02.10.21), 06.00 Uhr, und Dienstag (05.10.21), 14.30 Uhr, auf bisher unbekannte Weise auf das abgezäunte Außengelände eines Autohauses. Dieses liegt an der Straße Am Stadtwalde in Schotthock. Auf dem Gelände schnitten die Täter mehrere Kartons auf. Sie stahlen drei Turbolader sowie zwei Dieselpartikelfilter der Marke BMW. Der Sachschaden beläuft sich geschätzt auf etwa 1000 Euro. Es gibt keine Hinweise auf den oder die Täter. In allen drei Fällen nimmt die Polizei Hinweise von Zeugen entgegen, für Laer unter Telefon 02551/15-4115, für Rheine unter 05971/938-4215.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein