Wandern mit Heike: Heute 05 Saerbeck-Hembergen

0
1479

Heute wandern wir von Saerbeck nach Hembergen und weil es, wie immer, eine Rundtour ist, kommen wir natürlich auch wieder am Ausgangspunkt in Saerbeck an. Die Strecke ist knapp 10 km lang, für erfahrene Wanderer quasi ein Spaziergang. Ein Großteil der Strecke ist asphaltiert.

Auch hier stellen wir wieder den Komoot-Link zur Verfügung. Nach der Fotostrecke ein Link zu allen bisherigen Touren.

Gestartet wird heute am Badesee in Saerbeck. Hier in Saerbeck ist Heike zuhause, deswegen starten wir mal „vor ihrer Haustür“. Ein kleines Waldpättken führt direkt bis zur Hemberger Straße. Dieser folgt man dann bis zum Heinz-Rinsche-Turm.

Heinz Rinsche (1939 – 2017) war in Emsdetten an der Geschwister-Scholl-Schule Lehrer für Deutsch und Biologie und war darüber hinaus ehrenamtlich beim NABU und BUND tätig. Dem engagierten Umweltschützer war es stets ein Anliegen, seine Mitmenschen von der Notwendigkeit seines Wirkens zu überzeugen. Seine vogelkundlichen Exkursionen ins Emsdettener Venn, Renaturierungsmaßnahmen in Mühlenbach- und Ems-Aue haben die Areale zu dem gemacht, was sie heute sind, seine Arbeit wird unermüdlich fortgesetzt. Die Schutzgemeinschaft Ems wurde durch sein Mittun gegründet. Vom Land NRW wurde Rinsche für seinen Einsatz ausgezeichnet.

Vom Turm aus geht es entlang der Ems-Aue. in Hembergen kann man dann an der neuen Brücke einen Schlenker ins Dorf machen. Besonders sehenswert sind hier der alte Steigerturm, der neu errichtet wurde, die St. Servatius-Kirche oder auch die vermutlich über 260 Jahre alte Linde. Emsdettens wohl ältester noch lebender Baum. Auch wenn dieser innen hohl ist, treibt er noch immer wieder aus.

H I E R  geht’s zu den bisherigen Touren „Wandern mit Heike“.

Kommentieren Sie den Artikel

Die Kommentare werden erst nach Prüfung freigeschaltet. Kommentare ohne Hinweis auf den Verfasser (vollständiger Klarname) oder gar mit vorsätzlich falscher E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht! Wir bitten Sie, bei Ihren Kommentaren sachlich zu bleiben und sich einer angemessenen Formulierung zu bedienen.

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Danke für Ihre Nachricht. Wir werden diese schnellst möglich bearbeiten.