Volles Haus sieht TVE-Festival

0
184
(Foto: Schwegmann)

Mit einem 39:24 Heimsieg lässt der TV Emsdetten die EMS-Halle zum Tollhaus werden. Vor mit 2.200 Zuschauern ausverkaufter Hütte zeigt der TVE sein bewährtes Tempospiel und nimmt den Gegner mit zunehmender Spielzeit auseinander.

2.200 Fans in der EMS-Halle! Bei allen war die Vorfreude auf das Heimspiel zu spüren. Verständlich, denn das letzte Heimspiel liegt schon einige Zeit zurück. Seit dem 16. Dezember mussten die Fans auf die Rckkehr ihrer Mannschaft in die heimsiche EMS-Halle warten. Und für sie hatte der TV Emsdetten noch vor dem Anpfiff eine tolle Nachricht: Auf der LED Leinwand wurden die Vertragsverlängerungen von Oli Krechel und Ante Vukas bekannt gegeben. Damit bleibt uns dieses starke Torhüterduo in Emsdetten erhalten (H I E R die Pressemitteilung des Vereins).

Sportlich war das Duell gegen die SGSH Dragons schnell abgehandelt: Nur in der Anfangsphase konnten die Dragons mithalten, gingen in der siebten Spielminute nach einem Treffer von ex-TVE Spieler Lutz Weßeling zum 3:4 sogar kurz in Führung. Das war es dann aber auch: Der TVE-Express kam mit zunehmender Spielzeit immer besser in Schwung. Die für unsere Mannschaft typischen Tempogegenstöße durften nun von den Zuschauern bejubelt werden, und unsere Abwehr packte sicher zu. Kamen die Spieler der Dragons dann doch mal durch, stand immer noch Ante Vukas im TVE Tor. Der nahm den Gegenspielern immer wieder gute Chancen weg, war ein starker Rückhalt für seine Mannschaft. Der 18:8 Halbzeitstand war auch in der Höhe völlig verdient. Sobald die Emsdettener aufs Gaspedal drückten, sahen die Gäste häufig nur noch die Rücklichter der Akteure in grün.

Anzeige

Im zweiten Durchgang ließen die Spieler von Trainer Lennart Lingener nichts mehr anbrennen. Schöne Spielzüge und tolle Tore begeisterten weiterhin die Zuschauer in der Halle. In der 41. Spielminute wechselte der TVE dann den Torhüter. Oliver Krechel kam passend für einen Siebenmeter ins Tor. Diesen konnte er auch sofort entschärfen. Tollhaus EMS-Halle! Krechel bewies bis zum Ende der Partie, dass wir zwei ganz hervorragende Torhüter in Emsdetten haben. Ganz wichtig: Unser Torhüterduo steht nicht nur für das Abwehren von Bällen auf der Platte. Auch beim gestrigen Heimsieg konnten die Fans sehen, dass Krechel und Vukas am Tempospiel der Mannschaft einen wichtigen Anteil haben. Bei Gegentor oder auch abgewehrtem Ball schalten die Beiden blitzschnell um, suchen in Sekundenbruchteilen das schnelle Anspiel und ermöglichen unserer Mannschaft so eine Vielzahl von Gegenstößen.

In der Endphase des Spiels brach die Mannschaft der SGSH Dragons ein wenig auseinander. Es hagelte schnelle Gegentreffer, die Ballverluste häuften sich. Die Dragons reihen sich damit in eine lange Liste von Teams ein, die hier in der EMS-Halle eine hohe Niederlage einstecken mussten.

Vertragsverlängerungen von Krechel und Vukas, ein hoher Heimsieg und eine tolle Stimmung: Das Heimspiel-Comeback des TV Emsdetten war ein voller Erfolg und ein schöner Abend für alle Fans. Und die gute Nachricht ist: Es geht schon nächste Woche weiter. Am kommenden Samstag ist LiT 1912 zu Gast. Auch für dieses Spiel erwarten wir eine volle Halle.

H I E R  geht’s nochmal zum gestrigen Spielverlauf.

Kommentieren Sie den Artikel

Die Kommentare werden erst nach Prüfung freigeschaltet. Kommentare ohne Hinweis auf den Verfasser (vollständiger Klarname) oder gar mit vorsätzlich falscher E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht! Wir bitten Sie, bei Ihren Kommentaren sachlich zu bleiben und sich einer angemessenen Formulierung zu bedienen.

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Danke für Ihre Nachricht. Wir werden diese schnellst möglich bearbeiten.