Volkstrauertag in Reckenfeld

0
345
(Foto: Thorsten Fisseler)

Abordnungen beider Reckenfelder Schützenvereine, der Freiwilligen Feuerwehr, wie auch der Pfadfinder in Reckenfeld legten jetzt traditionell am Volkstrauertag einen Kranz nieder zum Gedenken an die Opfer der beiden Weltkriege, der Nazi-Diktatur und aktuell der Bundeswehrsoldaten*innen die ihren Einsatz in Afghanistan und überall anders auf der Welt mit ihrem Leben bezahlt haben.

Manfred Zilske, stellvertretender Bürgermeister Grevens, sprach dabei einige mahnende Worte, verurteilete Gewalt und Hass und rief zu einem friedlichen Miteinander auf.

Der Männerchor Liedertafel sowie das Reckenfelder Blasorchester RBO begleiteten die Veranstaltung mit ihren musikalischen Beiträgen.

Kommentieren Sie den Artikel

Kommentare ohne Hinweis auf den Verfasser (vollständiger Klarname) oder gar mit vorsätzlich falscher E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht!

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein