Vielfalt und Toleranz in Emsdetten: „Kein Platz für Rassismus“-Bank auf Rathausplatz eingeweiht

0
386
Elmar Leuermann (Erster Beigeordneter der Stadt Emsdetten), Bürgermeister Oliver Kellner, Petra Gittner (Fachdienstleiterin Jugendamt der Stadt Emsdetten), Julia Hemsing, Fiete Terhaer (sozialpädagogische Fachkräfte bei Lernen fördern e.V.) Marion Diekmann (Leitung Lernen fördern e.V.), Michael Loose (Teamleiter Förderung von Kindern, Jugendlichen und Familien der Stadt Emsdetten), Alexander Arynov (sozialpädagogische Fachkraft von Lernen fördern e.V.) mit den teilnehmenden Jugendlichen (Foto: Stadt Emsdetten)

Nachgelagert an die Projektwoche „Vielfalt und Toleranz“, die bereits vom 25. März 2024 bis zum 28. März 2024 stattfand, wurde am Freitag, 26. April 2024, die Bank mit der Gravur „Kein Platz für Rassismus“ vor dem hinteren Rathauseingang eingeweiht. Sie dient nicht nur als Sitzgelegenheit, sondern transportiert auch ein klares Statement der Stadt Emsdetten.

In der bereits abgeschlossenen Projektwoche, die das Team zur Förderung von Kindern, Jugend und Familie des Jugendamtes der Stadt Emsdetten in Kooperation mit dem Träger Lernen fördern e.V. durchgeführt hat, setzten sich 12 Jugendliche intensiv mit der Thematik Vielfalt und Toleranz auseinander: Mit Sozialkompetenz- und Konfliktlösungstraining, der Erarbeitung eines Demokratie- und Wertewegweisers, dem Besuch eines queeren Jugendzentrums und einer Ausstellung zum Nationalsozialismus sowie dem gemeinsamen Kochen internationaler Gerichte.

Zum Abschluss der Projektwoche bauten die Jugendlichen gemeinsam die Sitzbank mit dem Slogan „Kein Platz für Rassismus“ auf. Diese soll nach Beendigung der aktuellen Bauarbeiten vor dem Familienbüro aufgestellt werden. Derzeit steht die Bank im Familienbüro, das trotz der Baumaßnahmen weiterhin geöffnet bleibt.

Kommentieren Sie den Artikel

Die Kommentare werden erst nach Prüfung freigeschaltet. Kommentare ohne Hinweis auf den Verfasser (vollständiger Klarname) oder gar mit vorsätzlich falscher E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht! Wir bitten Sie, bei Ihren Kommentaren sachlich zu bleiben und sich einer angemessenen Formulierung zu bedienen.

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Danke für Ihre Nachricht. Wir werden diese schnellst möglich bearbeiten.