Unvermeidbare Verzögerung beim Bau der Emsbrücke in Hembergen

1
1107

Die im Juli 2019 begonnenen Arbeiten zum Neubau der Emsbrücke in Hembergen waren für lange Zeit planmäßig verlaufen. Nun jedoch verzögert sich die Fertigstellung der Brücke aufgrund von Problemen des Herstellers bei der Fertigung der Stahlträger. Durch einen Gutachter wird derzeit die Festigkeit und Qualität der Stahlträger geprüft, wodurch sich die Baumaßnahme in jedem Fall um einige Wochen verzögert und die ursprünglich geplante Fertigstellung im März 2020 nicht eingehalten werden kann. „Diese extern bedingten Verzögerungen sind für uns extrem ärgerlich und bitter – aber katastrophal wäre, wenn die Stahlträger das Gewicht der Traktoren nicht halten könnten. Von daher müssen wir leider in den sauren Apfel beißen und die Verzögerungen hinnehmen“, so Bürgermeister Georg Moenikes, der selbst unzufrieden mit dem Verlauf der Bauarbeiten ist. Sollte die Prüfung zu dem Ergebnis kommen, dass die Stahlträger neu produziert werden müssen, würde sich die Fertigstellung der Brücke sogar bis in den Herbst 2020 verschieben.

1 Kommentar

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein