Umweltpreis der Stadt Emsdetten

0
213
(Foto: pixabay)

Im Antrag der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen vom 19. Februar diesen Jahres wird die Stadt Emsdetten aufgefordert, Sie möge die bestehenden Kriterien (Anm.: aus April 1989) zur Vergabe eines Umweltpreises überprüfen und aktualisieren, mit dem Ziel, ab dem Jahr 2022 wieder regelmäßig einen Umweltpreis zu vergeben.

Die Verwaltung der Stadt Emsdetten schlägt der Politik jetzt vor, in der Ratssitzung am Donnerstag, 01.07.2021 die Bildung einer Arbeitsgruppe zu beschließen. Dieser Arbeitsgruppe soll je ein Mitglied aus jeder Fraktion sowie ein Vertreter der Umweltverbände angehören.

Der Ausschuss für Klima, Umwelt und Mobilität (AKUM) hatte in seiner Sitzung kontrovers über die Wiedereinführung und Verleihung eines Umweltpreises diskutiert und den Antrag schlussendlich bei nur sechs Ja-Stimmen, neun Gegenstimmen und zwei Enthaltungen abgelehnt.

 

 

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein