Ulmen an der Bahnhofstraße in Reckenfeld werden gefällt

0
551
(Foto: Thorsten Fisseler)

Lesezeit 1 Minute  Reckenfeld. – Vom 6. bis 10. Januar werden die Ulmen in der Bahnhofstraße in Reckenfeld gefällt. Dazu muss die Straße vollständig gesperrt werden. Der Verkehr wird über die Werner-von-Siemens-Straße bzw. die Emsdettener Landstraße umgeleitet.

Die Bäume sind nicht mehr standsicher und gefährden deshalb die Verkehrssicherheit. Zuletzt ist beim Sturmtief „Friederike“ am 18. Januar 2018 eine der 19 prächtigen Ulmen umgekippt. Bei sechs weiteren Bäumen waren damals massive Schäden entstanden. Ihre Wurzelteller hatten sich so stark angehoben, dass die Verkehrssicherheit nicht mehr gewährleistet war. Diese Bäume wurden im Frühjahr 2018 aus Sicherheitsgründen gefällt. Vier der Straßenbäume waren bereits in den Jahren 2013 bis 2016 durch Starkwind entwurzelt worden.

Bei der Fällung im Frühjahr 2018 hat sich gezeigt, dass es wegen der fortgeschrittenen Schädigung der Bäume keine Alternative zur Entnahme der restlichen Ulmen in der Bahnhofstraße gibt. Und durch die trockenen Sommer 2018 und 2019 hat sich das Problem noch einmal deutlich verstärkt.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein