TVE will beim VfL Gummersbach punkten – Geschwisterduell in der Schwalbe-Arena

0
304

Beim Hinspiel im Oktober 2020 in der EMS-Halle, hat der VfL Gummersbach beide Punkte mit nach Hause genommen. Diese Punkte will man sich jetzt vom Verein, der zu seinen Glanzzeiten auch international ein Wörtchen mit zu Reden hatte, wiederholen.

Allerdings ist der VfL Gummersbach aktuell Tabellenzweiter und möchte diesen Platz gerne festigen. Der TuS Nettelstedt-Lübbecke ist ihnen unmittelbar auf den Fersen. Die beiden erstplatzierten, das wären im Moment der HSV Hamburg und eben der VfL Gummersbach steigen in die erste Liga auf.

Die Wahrscheinlichkeit also, dass da tatsächlich mehr als nur der berühmte Blumentopf zu gewinnen ist, dürfte ziemlich gering sein. TVE-Trainer Peter Portengen weist aber immer wieder darauf hin „In dieser Liga ist alles möglich, da kann jeder jeden schlagen.“ So dürften auch wohl die wenigsten am Mittwoch diesen grandiosen Sieg gegen den EHV Aue erwartet haben.

Gummersbach hatte zuletzt den ASV Hamm-Westfalen zu Gast, war siegreich und möchte das am morgigen Samstag in der Schwalbe-Arena gerne fortsetzen.

Bei dieser Begegnung wird es zu einem besonderen Geschwisterduell kommen. Emsdettens Kapitän Frederic Stüber, Kreisläufter im Trikot der Grün-Weißen, trifft auf seinen jüngeren Bruder Jonas Stüber, der die Kreisläuferposition beim VfL Gummersbach besetzt.

AllesDetten wird nach Abpfiff über den Ausgang dieses Duells berichten.

 

Kommentieren Sie den Artikel

Kommentare ohne Hinweis auf den Verfasser (vollständiger Klarname) oder gar mit vorsätzlich falscher E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht!

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein