TVE vor Topspiel

0
439

Manege frei für die ganz große Show!

Am Sonntag treffen mit dem TV Emsdetten und der Eintracht aus Hildesheim die beiden absoluten Topteams der dritten Liga Staffel Nord/West aufeinander. Der aktuelle Tabellenzweite empfängt den aktuellen Spitzenreiter. Mehr geht nun wirklich nicht.

Das Duell bekommt zusätzliche Würze durch das Ergebnis des Hinspiels: Niemand außer die Eintracht konnte den TV Emsdetten in der bisherigen Spielzeit schlagen. Nur ein einziges mal ging der TVE bisher als Verlierer von der Platte – am Sonntag bekommt die Mannschaft unseres Trainers Lennart Lingener die Möglichkeit das Ergebnis aus dem Hinspiel gerade zu rücken. Dabei dürfte die Rückendeckung in der heimischen EMS-„Hölle“ eine ganz wichtige Rolle spielen.

Zwei Mannschaften auf absolutem Top-Niveau

Auch staffelübergreifend ist das Duell am Sonntag sicherlich das unumstrittene Highlight der dritten Liga. Beide Teams trennen nur einen Punkt. Hildesheim hat noch kein Spiel verloren, musste sich nur einmal mit einem Unentschieden gegen die Sportfreunde Söhre zufrieden geben. Nur ein Sieg würde den TV Emsdetten auf Platz eins der Tabelle befördern. Die Qualifikation für die Aufstiegsrunde haben die Dettener zwar auch mit Platz zwei in der Endabrechnung in der Tasche, die Meisterschaft hätte aber den vermeintlichen Vorteil, im ersten Duell der Aufstiegsrunde gegen den Tabellenzweiten der Staffel Nord-Ost ran zu dürfen. Man würde einem anderen Staffelmeister also zumindest im ersten Kräftemessen aus dem Weg gehen. Und außerdem: Die Meisterschaft möchten wir hier in Detten doch gern verteidigen, oder?

Anzeige

Die Niederlage im Hinspiel war sicherlich schmerzhaft für den TV Emsdetten. Die Tabellenführung futsch. In den letzten Monaten durften wir in Emsdetten dabei zusehen, wie unser Team stets dominant und hungrig auftrat. Das ist auch Lennart Lingener zu verdanken. Egal wen aus dem Umfeld des TVE man fragt: „Akribisch, fleißig, engagiert und maximal erfolgshungrig“ sind oft genannte Attribute die einem als Antwort gegeben werden.

Der Knackpunkt im Hinspiel war die Anfangsphase. Eintracht Hildesheim zog gleich zum Start mit 7:1 Toren davon. Nur ein TVE Tor gab es in über zehn Spielminuten! Das reicht nicht um gegen so einen klasse Gegner Zählbares mitzunehmen. Was Mut macht: Nach dem frühen Schock fand Emsdetten die Lücken in der Hildesheimer Abwehr, kam besser ins Spiel und vor das Gehäuse des Gegners. Am Ende waren es genau die sechs Tore Rückstand aus der Anfangsphase die den Unterschied auf der Anzeigetafel ausmachten (31:37 aus Sicht des TVE). Das bedeutet auch: Bis auf zehn Spielminuten agierte des TVE auswärts bei Eintracht Hildesheim absolut auf Augenhöhe. Wenn es gelingt den Start in die Partie diesmal erfolgreicher zu gestalten, ist ein Sieg für unsere Herzblut-Handballer absolut im Bereich des möglichen.

Und das Umfeld geht voll mit!

Heuer hat der TV Emsdetten den Heimvorteil. Und ganz Detten und Umgebung macht mit: Die Partie ist schon längst ausverkauft, wer noch eine Karte haben möchte sucht seit Wochen vergeblich auf der Vereinsseite nach einer Möglichkeit Tickets zu erwerben. „Ausverkauft“! Über 2.200 Fans werden Lärm machen und versuchen die Mannschaft zur Höchstleistung zu motivieren. Wer zu den Unglücklichen gehört die kein Ticket mehr bekommen haben: Keine Sorge, AllesDetten ist wieder für Euch da. Wir berichten wieder mit unserem Liveticker direkt aus der EMS-Halle. Jedes Tor und jede wichtige Aktion bekommt Ihr direkt auf eure Endgeräte. Anpfiff ist am Sonntag um 17 Uhr. Wir starten schon kurz vor Spielbeginn mit unserer Live-Berichterstattung, erreichbar über das Banner auf der Startseite welches wir am Sonntag einblenden werden.

TVE, lets go! Alles ist angerichtet für das Spitzenspiel am Sonntag.

Kommentieren Sie den Artikel

Die Kommentare werden erst nach Prüfung freigeschaltet. Kommentare ohne Hinweis auf den Verfasser (vollständiger Klarname) oder gar mit vorsätzlich falscher E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht! Wir bitten Sie, bei Ihren Kommentaren sachlich zu bleiben und sich einer angemessenen Formulierung zu bedienen.

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Danke für Ihre Nachricht. Wir werden diese schnellst möglich bearbeiten.