TVE lässt auch in Dessau Federn

0
186

AM Ende vielleicht um wenige Tore zu hoch aber letztlich nicht unverdient haben die Handballer des TVE beim Dessau-Roßlauer HV mit 22:31 (13:14) Toren verloren.

Dabei haben sie in Halbzeit 1 noch gut mitgehalten, liefen zwar auch hier schon stets einer Führung hinterher, schafften aber immer wieder den Anschluss. Nach dem Seitenwechsel fehlten dann die Ideen.

Maurice Paske, der praktisch über 60 Minuten im Tor stand, ist da mit 15 Paraden sicherlich kein Vorwurf zu machen. Dirk Holzner mit sieben Toren, davon fünf verwandelte Strafwürfe hat sein Soll ebenfalls erfüllt, Yannik Terhaer mit fünf Feldtoren in der ersten Hälfte bis dahin erfolgreichster Totschütze. Weiter konnten sich in die Torschützenliste eintragen: Jakob Schwabe (1), Marcel Schliedermann (2), Anton Runarsson (2), Gabor Langhans (3) und Maximilian Nowatzki (2).

Das nächste Spiel ist am Freitag, 26.11.2021 in Dormagen.

Kommentieren Sie den Artikel

Kommentare ohne Hinweis auf den Verfasser (vollständiger Klarname) oder gar mit vorsätzlich falscher E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht!

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein