TVE in Hamburg

0
881
Stefan Thünemann im Mai 2014 bei seinem letzten Bundesliga-Tor. Dieses Spiel beim HSV in Hamburg war seinerzeit der letzte Auftritt des TVE in der 1. Bundesliga.

12:12 zur Halbzeit beim Spiel des TV Emsdetten beim Handball-Sport-Verein HSV Hamburg, der seit September 2019 in heimischer Halle in Hamburg-Alsterdorf ungeschlagen ist. …und auch weiterhin bleibt. 22:23 verliert der TVE, der 45 Minuten das Spiel eigentlich dominiert hat. Eine kompakte Abwehrleistung vor einem sicheren Konstantin Madert im Tor. Eine geschlossene Mannschaftsleistung – aber eben wieder nicht über die volle Spielzeit, denn da wäre die Chance gewesen, die Führung auszubauen. Zeitweise haben die Münsterländer in der norddeutschen Hafenmetropole mit drei Toren geführt, ließen die Hanseaten aber immer wieder herankommen. Ein Sieg wäre durchaus möglich gewesen, Sekunden vor Schluss verpasste Sven Weßeling leider noch den Ausgleich der dem Spielverlauf sicherlich gerechter geworden wäre.

Beim TVE waren aktiv:

Konstantin Madert mit 12 Paraden überragend im Tor
Maurice Paske wurde für einen Strafwurf eingewechselt und konnte diesen abwehren
Sören Kress
Yannik Terhaer
Maximilian Nowatzki 3 Tore / 2 Fehlwürfe / 1 x Zeitstrafe
Paul Kolk 2 Tore / 1 Fehlwurf
Marcel Schliedermann 3 Tore /2 Fehlwürfe / 2 x Zeitstrafe
Johannes Wasielewski 1 Tor / 1 Fehlwurf
Tomas Urban 4 Tore /1 Fehlwurf
Julian Damm
Dirk Holzner 2 Tore / 2 Fehlwürfe
Sven Weßeling 5 Tore /5 Fehlwürfe / 1 x Gelb
Freddy Stüber 1 Tor / 1 x Gelb / 2 x Zeitstrafe
Jan Mojzis 1 x Zeitstrafe

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein