„Toilettenmonster und Nachtgespenster“ – Umgang mit kindlichen Ängsten

0
169
(Foto: pixabay)

Kinderängste sind vielfältig. Das kann die Angst vor Monstern und Gespenstern sein, die Angst vor bestimmten Menschen, die Angst vor der Dunkelheit.
Was können Eltern tun? Vernünftige Argumente helfen oft keinen Schritt weiter- was soll man also sonst noch machen?
Im Grunde genommen ist es ganz einfach: Kinder brauchen erstens verlässliche Erwachsene, die Fragen beantworten, die Pflaster auf blutende Knie kleben und ihnen Gelegenheit zum Erzählen und Zuhören bieten!

Das Treffen findet im Familienzentrum Kinderhaus Astrid Lindgren, Beckstr. 1a in Emsdetten statt und kostet pro Person 4€.

Anmeldungen nehmen entgegen:

Familienzentrum St. Jakobus,
Tel.: 02572/5671, E-Mail: kita.stjakobus-emsdetten@bistum-muenster.de, als auch das

Familienzentrum Kinderhaus Astrid Lindgren
Tel.: 02572/80378, E-Mail: kinderhaus-astrid-lindgren@t-online.de

Kommentieren Sie den Artikel

Kommentare ohne Hinweis auf den Verfasser (vollständiger Klarname) oder gar mit vorsätzlich falscher E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht!

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein