Tag des offenen Denkmals

0
188

In diesem Jahr bleiben die Türen am bundesweiten Tag des offenen Denkmals geschlossen. Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz als Organisatorin hat entschieden, Türen ausgewählter Denkmale aufgrund der Corona-Pandemie erstmals virtuell zu öffnen. Der Tag des offenen Denkmals findet in diesem Jahr unter dem Motto „Chance Denkmal: Erinnern. Erhalten. Neu denken.“ statt.

Die Obere Denkmalbehörde beim Kreis Steinfurt weist darauf hin, dass Veranstaltungen über die Internetseite www.tag-des-offenen-denkmals.de besucht werden können. Hier sind auch Angebote in Lengerich und Rheine zu finden. In Lengerich stellen Bürgermeister Wilhelm Möhrke und Dieter Rogge, Presbyter der evangelischen Kirchengemeinde, die Besonderheiten der Stadtkirche vor. In Rheine nehmen Gästeführer Interessierte per Video mit auf eine Tour durch die Stadt.

Geschichte zum Anschauen vor Ort gibt es am DA, Kunsthaus Kloster Gravenhorst. Hier wird um 15 Uhr die historische Zugbrücke über die Gräfte nach Bevergern wiedereröffnet.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein