Stopp für Impfungen mit AstraZeneca für unter 60-Jährige

0
401

Heute und morgen steht noch Alternativimpfstoff zur Verfügung

Personen, die jünger als 60 Jahre alt sind, können bis auf Weiteres nicht im Impfzentrum des Kreises Steinfurt in Greven mit AstraZeneca geimpft werden. Hintergrund ist der sofortige Stopp der Impfungen mit der Vakzine für diese Altersgruppe in ganz NRW. Menschen, die 60 Jahre und älter sind, können weiterhin mit diesem Impfstoff immunisiert werden. Ihre Termine bleiben unverändert bestehen.

Für Menschen, die noch heute, Dienstag, 30. März, und Mittwoch, 31. März, einen Impftermin mit AstraZeneca im FMO haben, und jünger als 60 Jahre alt sind, steht eine Impfung mit einem Alternativimpfstoff zur Verfügung. Sie sollten ihren Termin heute und morgen unbedingt wahrnehmen.

Für Personen, die ab Donnerstag, 1. April, einen Impftermin vereinbart hatten, AstraZeneca bekommen sollten und jünger als 60 Jahre alt sind, steht nach jetzigem Sachstand noch kein Alternativimpfstoff zur Verfügung. Der Kreis Steinfurt bemüht sich aktuell in Rücksprache mit dem Gesundheitsministerium NRW, Alternativimpfstoffe verfügbar zu machen. Eine Entscheidung hierzu soll in Kürze erfolgen. Der Kreis Steinfurt informiert die Personen, die ab dem 1. April ihre Erstimpfung mit AstraZeneca bekommen sollten, so schnell wie möglich über das weitere Verfahren. Abgewartet werden muss noch die Entscheidung des Bundes, wie mit Zweitimpfungen mit AstraZeneca umzugehen ist. Sobald dem Kreis Steinfurt hier Informationen vorliegen, gibt er diese an die Öffentlichkeit weiter.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein