Staffelübergabe bei den Soroptimistinnen

0
551
Staffelübergabe im SI-Club Emsdetten-Greven-Saerbeck – (von li.) Gerda Schröder übernimmt von Barbara Haverkamp (Foto: privat)

Ein Jahr hat Barbara Haverkamp die Geschicke des SI-Clubs Emsdetten-Greven-Saerbeck geleitet. In Zeiten von Corona keine leichte Aufgabe. Im Oktober 2019 übernahm Haverkamp die Präsidentschaft. Das Benefiz-Kino im November war dann auch direkt ein voller Erfolg. Ein beliebtes Format, dass zur Spendenakquise für die SI-Förderprojekte bestens geeignet ist. Mit den Erlösen werden regelmäßig Institutionen wie SOLWODI, das Frauenhaus in Rheine, das Digitalprojekt Bits4Girls aber auch ein internationales Wasserprojekt in Benin unterstützt. Es folgte der Sternschnuppenmarkt mit Hüttenerweiterung. Im März – dem Monat der Frau – sollte es nahtlos weitergehen: Weltfrauentag, Equal-Pay-Day, alles Termine an denen Aktionen geplant waren. „Nichts ging mehr und die Welt hielt den Atem an. Nachdem wir uns im SI-Vorstand sondiert hatten, war uns schnell klar, wir bleiben aktiv.“ erinnert sich die scheidende Präsidentin. Gesagt – getan. Gemeinsam mit dem langjährigen Kooperationspartner Cinetech wurde im Mai das erste SI-Benefiz-Autokino ins Leben gerufen. „Eine großartige Aktion. Der Film „A Star is Born“ war Programm. Mit einem Erlös von 1000 € konnten wir das Frauenhaus in Rheine finanziell unterstützen. In Corona-Zeiten ist diese Hilfe wichtiger denn je.“ informiert Barbara Haverkamp nach Rücksprache mit der Leiterin des Frauenhauses. Zoom-Meetings ermöglichten den Austausch. Das ein oder andere Clubtreffen fand unter Einhaltung der Hygienemaßnahmen mit beschränkter Teilnehmerinnenzahl statt. Es ging der Präsidentin darum, dass der Club zusammenhält – im Sinne der Sache:

Wir geben Frauen eine Stimme

Nun übernimmt Gerda Schröder die Geschicke im SI-Club. Sie ist Gründungsmitglied und stand Barbara Haverkamp als Vizepräsidentin zur Seite.

Bei der Staffelübergabe bedankte sich die neue Präsidentin für die gute Zusammenarbeit. „Barbara hat uns sehr gut in der Krise geleitet, alle schwierigen Situationen gemeistert und trotz fehlender regelmäßiger Clubabende die Gemeinschaft zusammengehalten und sogar mit dem Autokino eine neue Aktion ins Leben gerufen.“ lobt Gerda Schröder das Engagement ihrer SI-Schwester.

Als Vizepräsidentin ist ebenfalls eine langjährige Clubschwester gewählt worden. Ilka Kemper aus Greven rückt in den Vorstand. Im erweiterten Vorstand bleiben Doris Tecklenborg als Schriftführerin und Claudia Pleimann als Schatzmeisterin. So ganz aus dem Focus rück die ehemalige Präsidentin dann aber doch nicht. Als Beauftragte für Öffentlichkeitsarbeit und Web wird sie nach wie vor den Club mit all seinen Aktionen ins rechte Licht rücken. Darüber freut sich auch die neue SI-Präsidentin „Ein tolles Team, mit dem ich im kommenden Jahr sicher alle Aufgaben gut meistern werde“. ist sich Gerda Schröder sicher.

Zwei Tage nach der Staffelübergabe wurde bekannt, dass der Friedensnobelpreis im Jahr 2020 an das Welternährungsprogramm (WFP) der Vereinten Nationen geht. Soroptimist International hat als Nichtregierungsorganisation (NGO) allgemeinen Konsultativstatus unter anderem auch beim Wirtschafts- und Sozialrat der Vereinten Nationen. Das WFP wird für seinen Einsatz im Kampf gegen den Hunger und für den Frieden in Konfliktregionen ausgezeichnet. Eine richtiges Zeichen in schweren Zeiten freuen sich die Sorores über die Anerkennung.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein