Stadtwiesen werden geschnitten

0
62
(Foto: Stadt Emsdetten)

Die Emsdettener „Stadtwiesen“ werden in diesen Tagen von Mitarbeitern der Technischen Betriebe der Stadt geschnitten. In den vergangenen Monaten und Jahren hat die Stadt Emsdetten zur Förderung der Biodiversität an vielen Stellen im Stadtgebiet sogenannte „Stadtwiesen“ angelegt. Im Unterschied zu Blüh- oder Wildblumenwiesen werden auf den Stadtwiesen nicht aktiv Blumensamen eingesät. Die Stadtwiesen werden lediglich weniger gepflegt als andere Grünflächen und nur in den Randbereichen regelmäßig gemäht. Auf diese Weise können sich die Stadtwiesen natürlich entwickeln und in Teilen auch zum Blühen kommen. Damit sind sie Rückzugsort und Lebensraum für unterschiedlichste Insektenarten.

Doch auch Stadtwiesen müssen hin und wieder geschnitten werden – damit sich keine größeren Sträucher und Büsche hier ansiedeln, die die Pflege erschweren und damit wieder neue Blumen und Gräser austreiben und blühen können.

Die Pflege der Stadtwiesen richtet sich dabei nach der Witterung. In der Regel werden die Stadtwiesen Ende Juli geschnitten. Witterungsbedingt wurde der Schnitt in diesem Jahr verschoben, da es im Juli sehr warm und trocken war. Jetzt ist es kühler und die vereinzelten Niederschläge helfen den Wiesen, schneller und besser durchzutreiben. In den nächsten Wochen sollen die Stadtwiesen dann wieder gut wachsen, um den Insekten im Winter Schutz zu bieten.

Stadtwiesen, Säume und Randstreifen sind wichtige Lebensräume für Insekten, die es zu fördern und zu erhalten gilt, auch wenn sie nicht immer einen gepflegten Eindruck machen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein