Stadtbibliothek Emsdetten blickt auf ereignisreiches Jahr 2020 zurück

0
180
"Bestleiher 2020" Auswahl (Foto: Stadtbibliothek)

Die Corona-Pandemie stellte natürlich auch die Emsdettener Stadtbibliothek in 2020 vor neue Aufgaben. Stetig aktualisierte Hygiene- und Sicherheitskonzepte und ein nur eingeschränkter Bibliotheksbetrieb stellten den neuen Alltag dar. Coronabedingt musste die Stadtbibliothek an nur 25 Tagen komplett schließen und stand den Kunden, wenn auch nur eingeschränkt, damit fast durchgehend zur Verfügung.

Neues Spieleregal (Foto: Stadtbibliothek)

Große Auswirkungen hatte und hat die Corona-Pandemie auf die Stadtbibliothek als vielseitiger Veranstaltungs-, Arbeits-, Kommunikations- und Aufenthaltsort. War die Bibliothek sonst tagtäglich mit Leben gefüllt, ist es seit 2020 ruhig geworden. Veranstaltungen, Lesungen, Ausstellungen oder Klassenführungen können seitdem kaum stattfinden, die PC-Arbeitsplätze können nur sehr eingeschränkt genutzt werden und auch das Café Leselust ist seit März 2020 geschlossen.

Erfreulicherweise ist trotz des eingeschränkten Betriebes insgesamt nur ein leichter Rückgang bei den Ausleihzahlen zu verzeichnen (2020: 167.000 entliehene Medien; 2019:187.000 entliehene Medien). Gerade in den für die Bibliothek besonders wichtigen Bereichen wie der Kinder- und Jugendliteratur (rund 44.000 Ausleihen) oder der Belletristik (rund 27.000 Ausleihen) sind die Ausleizahlen stabil geblieben.

Neuer AV-Bereich für Kinder (Foto: Stadtbibliothek)

Sehr beliebt waren in 2020 die „Tonies“. Nicht nur der Bestand ist im vergangenen Jahr um 70 Prozent auf insgesamt 151 Toniefiguren gestiegen, sondern auch die Ausleihzahlen von rund 1.400 in 2019 auf rund 2.600 Figuren in 2020. Auch die 228 Gesellschaftsspiele wurden rege genutzt und insgesamt rund 1.400 Mal ausgeliehen. Der Bestand soll zukünftig in einem weiteren Regal noch besser präsentiert und mittelfristig auf 500 Spiele ausgebaut werden.

Andere Bestände der Bibliothek wurden außerdem zugänglicher gestaltet, damit Besucherinnen und Besucher hier leichter auswählen können. So hat die Stadtbibliothek insbesondere im AV-Bereich bereits einige Veränderungen vorgenommen, um den Bestand für die Kunden attraktiver zu präsentieren. So wurde der Kinder-CD-Bereich um mehr Musik und Kinderserien erweitert. Die CDs bilden nun zusammen mit den Kinder-DVDs und Blu-rays außerdem einen eigenen Bereich in der Bibliothek. Auch der AV-Bereich für Erwachsene wurde überarbeitet; durch dünnere Hüllen lassen sich sämtliche CDs, DVDs und Blu-rays nun leichter durchsehen.

Freuen uns auf die Herausforderungen 2021

Im vergangenen Jahr konnte sich die Emsdettener Stadtbibliothek auch über eine neue Leitung führen. Christoph Höwekamp, der im August 2020 als neuer Leiter begrüßt wurde, freut sich auf neue große Herausforderungen in 2021.

Neuer AV-Bereich für Erwachsene (Foto: Stadtbibliothek)

So steht in diesem Jahr bis voraussichtlich Ende August unter anderem die Erneuerung der Außenrückgabe auf dem Programm. Im Rahmen des Förderprogramms „WissensWandel. Digitalprogramm für Bibliotheken und Archive innerhalb von Neustart Kultur“ erhält die Stadt Emsdetten hierfür eine Förderung in Höhe von 45.000 Euro vom Deutschen Bibliotheksverband e.V.. Die neue Anlage wird nicht nur baulich in das Gebäude integriert, sondern auch technisch. Eine einheitliche aktuelle Software wird die beiden Ausleihstationen, die Innenrückgabe sowie die neue Außenrückgabe miteinander verbinden.

Der zweite große Schwerpunkt wird in 2021 die weitere Ausweitung der digitalen Veranstaltungsarbeit aber auch die schrittweise Rückkehr von Präsenzveranstaltungen in der Bibliothek darstellen – soweit die Corona-Pandemie dies zulässt.

Ausleihzahlen – Erwachsenen Top-Liste – Platz 1 nach Medienarten

Roman: Jussi Adler-Olson – Opfer 2117 (41)
Sachbuch: Katja Oskam – Marzahn mon amour (24)
Hörbuch: Lucinda Riley – Die Sonnenschwester (25)
Sach-CD: Nadja Hermann – Fettlogik überwinden (13)
DVD: Der Junge muss an die frische Luft (28)
Blu-Ray: Downtown Abbey (23)
CD: Johannes Oerding – Konturen (18)
Zeitschrift: Burda Style 19/02 (21)

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein