Sonntag, 09. Januar 2022 Guten Morgen Emsdetten

3
247

Da gibt es jetzt einen Personenkreis, die Bedenken haben, dass die Covid19-Impfung, da noch nicht langzeiterprobt, unerwünschte Nebenwirkungen haben könnte.
Gleichzeitig wurden mit Jahresbeginn einige Farbstoffe aus dem Verkehr gezogen, die  gesundheitliche Schäden hervorrufen können, vermutlich gibt es schon solche Fälle, sonst hätte man die ja nicht vom Markt genommen. Diese Farben wurden  möglicherweise über Jahre verwendet.
Da hat also jeder der tättowiert ist, in Kauf genommen, dass ihm eine Substanz in den Körper gespritzt bzw. gestochen wird, die nicht auf Nebenwirkungen und mögliche Schäden für die Gesundheit getestet worden ist. Da hat also jeder, der so ein Tattoo sticht, sich der Körperverletzung schuldig gemacht?
Hm… lass ich mal unkommentiert so im Raum stehen – schönen Sonntag, – macht was draus, die Sonne soll heute zwar um 08:36 Uhr aufgehen, wird sixh aber wohl nur erahnen lassen…

3 Kommentare

  1. Hallo Detti,
    auch wenn man einen dummen Kommentar am Ende unkommentiert lässt, bleibt er dumm.
    Gruß
    Dein Detti

  2. Vollkommen okay! In diesen Farben für Tattoos ist u.a. Cadmium und Quecksilber enthalten. Zwei schwere Nervengifte die sich im Körperfett anreichern.

    Vielleicht wissen dass viele nicht oder es ist ihnen egal. Wie dass impfen…..

    Solidarität geht anders……

Kommentieren Sie den Artikel

Kommentare ohne Hinweis auf den Verfasser (vollständiger Klarname) oder gar mit vorsätzlich falscher E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht!

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein