Sirene auf dem Dach der Josefschule nimmt Betrieb auf

0
406
(Foto: Stadt Emsdetten)

Nachdem im Dezember 2019 auf dem Rathausdach die erste von zwei neuen stationären Sirenen in Betrieb genommen wurde, folgt nun die zweite im Bunde. Diese wurde auf dem Dach der Josefschule installiert und sorgt im Ernstfall dafür, dass die Bevölkerung vor möglichen Gefahren gewarnt wird.

Das Warnsignal, ein auf- und abschwellender Heulton, ist die Aufforderung an die Bevölkerung, Radio RST einzuschalten und auf Durchsagen zu achten. Um die neue Sirene auf ihre Funktionsfähigkeit hin zu testen, wird sie im Rahmen des kreisweiten Probealarms ab sofort an jedem ersten Samstag im Monat um 12.00 Uhr einen kurzen Heulton abgeben. Eine Gefahr besteht in diesen Fällen nicht. Der erste Probealarm findet am Samstag, 06. Juni 2020, statt.

Hintergrund und Ausblick:

Aktuell gibt es in Emsdetten vier mobile Warnsysteme, die nun mithilfe einer Landesförderung um die beiden stationären Sirenen aufgestockt wurden. Sukzessive möchte die Stadt Emsdetten weitere Sirenen beschaffen und aufstellen. Eine gesetzliche Verpflichtung zur Installation von stationären Sirenen gibt es nicht; dennoch setzen sich sowohl das Land NRW als auch der Kreis Steinfurt sehr für diese Warnmöglichkeit ein.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein