Schwerverletzter Rollerfahrer auf der Neuenkirchener Straße

0
751
Foto: Manfred Schwegmann

Bei einem Verkehrsunfall auf der Neuenkirchener Straße ist am Freitag (30.10.2020) gegen 17.30 Uhr ein 54-jähriger Rollerfahrer aus Neuenkirchen schwer verletzt worden. Ein 28-jähriger Autofahrer aus Rheine befuhr die Neuenkirchener Straße aus Neuenkirchen kommend in Richtung Emsdetten. Er wollte dann nach links in die Westumer Landstraße einbiegen, bremste und setzte den Blinker. Zur selben Zeit kam ein Lieferwagen aus Richtung Emsdetten angefahren, der Fahrer wollte ebenfalls links abbiegen – in die Straße Wiesengrund. Beide Fahrer verständigten sich ersten Aussagen zufolge mittels Blickkontakt darauf, voreinander abzubiegen. In dem Moment fuhr der 54-Jährige auf seinem Roller rechts am Lieferwagen vorbei, da dieser sich für den Abbiegevorgang nach links eingeordnet hatte. Der 28-Jährige bog mit seinem schwarzen VW ab und übersah den Rollerfahrer. Dieser konnte nicht mehr ausweichen und prallte gegen den VW. Der Neuenkirchener erlitt schwere Verletzungen und musste mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden. Der Rheinenser blieb unverletzt. Am VW entstand ein hoher Sachschaden, am Roller Totalschaden. Der Gesamtschaden beläuft sich schätzungsweise auf rund 7000 Euro.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein