Schüler meiden derzeit noch den Bus

1
450

Auf dem Parkplatz an der Hl.-Geist-Kirche tummeln sich sonst früh morgens eine Vielzahl Schüler die hier einsteigen, weil sie zu Schulen in die Stadt oder nach St. Arnold gefahren werden, die hier aussteigen, weil sie zur Grundschule nach Hollingen müssen oder umsteigen, um mit einem anderen Bus nach Saerbeck weiterzufahren. Insgesamt 60 – 70 Jugendliche. Heute jedoch, wo die Schulen wieder öffnen: 0. Keiner, der/die hier zu-, aus- oder umsteigt. Lediglich zwei, die -aus Ahlintel kommend- bereits im Bus sitzen und weiterfahren. Die Busse selber sind vorbildlich ausgestattet, die Fahrer tragen Mundschutz, innerhalb der Fahrzeuge ist mit Flatterband abgesperrt um Sicherheitsabstände einzuhalten, gut sichtbar Hinweisschilder mit der Bitte um Einhaltung der Sicherheitsabstände und Hygienevorschriften.

1 Kommentar

  1. Das Busunternehmen ist für seine Zuverlässigkeit und seine engagierten Gahrer bekannt. Dort wird sicherlich alles, auch über das notwendige hinaus getan, um die Fahrgäste weitestgehend zu schützen. Ich vertraue darauf.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein