Renovierung und Neugestaltung hinter verschlossenen Türen – Teil 2 Romanbereich

0
192
(Foto: Eike Brünen)

Die Corona-bedingte Schließzeit hat die Stadtbibliothek Emsdetten für umfangreiche Umräum- und Renovierungsarbeiten genutzt.

Schöne Literatur hat eine große Bedeutung für die Stadtbibliothek Emsdetten und sorgt Jahr für Jahr für hohe Ausleihzahlen. Ende letzten Jahres wurde daher bereits der Krimiraum um Regionalkrimi-Regale erweitert und mehr Präsentationsfläche für aktuelle Besteller geschaffen.

Der Romanraum im 1. OG (Foto: Stadtbibliothek)

Nun ging es mit den Liebes- und Familienromanen weiter. Diese hatten bisher keinen eigenen Standort und erhielten nun großzügige eigene Regalbereiche im Obergeschoss der Villa. Damit kann dieser Bestand zukünftig weiter ausgebaut werden. Die beiden Themen bilden dort zusammen mit Biografien und humorvollen Büchern ein attraktives Gesamtangebot und lassen den schönen Raum neu erstrahlen.

„Das war alles sehr aufwendig, aber wir sind uns sicher, den Lesererinnen und Lesern so ein noch besseres Angebt machen zu können“, so Julia Hoffstadt von der Stadtbibliothek. Denn auch der Romanraum im Erdgeschoss konnte neu gestaltet werden. Das Mittelregal wurde entfernt; somit gelangt nun mehr Licht in den Raum und es wird eine bessere Orientierung ermöglicht. Zwei Sessel laden mit Blick auf den Bibliotheksgarten zum Verweilen ein. Neben den Romanen von A-Z befinden sich in diesem Raum die Interessenkreise Historisches, Science Fiction, Fantasy und neu auch die englischsprachigen Bücher.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein